HIGHLIGHTS

  • Entspannendes und kräftigendes Vinyasa Yoga
  • Viel freie Zeit, um zu baden und die Insel zu entdecken
  • Auf Wunsch Segeltörn zu den Traumstränden von Formentera („kleinen Karibik“)
  • Massagen zubuchbar
  • Ruhige Finca mitten in der Natur
  • Kleine Gruppe mit Gleichgesinnten

PROGRAMM

Discover Ibiza! Relax with Yoga.

Azurblaues Meer, goldene Strände, traditionelle Hippie-Märkte und Boho-Chic: Seit die Hippies Ibiza für sich entdeckt haben, ist die Insel bei Sinnsuchern und Weltenbummlern beliebt. Hier können Sie die Sonne genießen, dem Meeresrauschen zuhören und sich beim Yoga entspannen.

Auf Wunsch können Sie gemeinsam mit der Gruppe auch einen Segeltörn zu Formentera machen. Die zweitkleinste der balearischen Inseln wird wegen ihrer traumhaften Strände auch „kleine Karibik“ genannt.

Ins Fließen kommen mit Yoga

Ihr Tag beginnt mit dynamischen Yoga-Übungen, die sich am Vinyasa-Stil orientieren. Ihr Körper fließt von einer Übung in die nächste, bis Sie in einen Flow-Zustand kommen. Der Atem trägt Sie durch jede Haltung, während Sie Ihren Körper genüsslich dehnen und strecken. Die Yoga-Stunde am Abend ist etwas ruhiger, damit Sie loslassen und tief entspannen können.

Wenn Sie möchten, können Sie sich gegen Aufpreis auch massieren lassen, um hartnäckige Verspannungen zu lösen.

Programm:

Ankunftstag

ab 16:00 Check-in
18:00 Welcome-Gathering
19:00 Yoga
20:00 Abendessen

Während der Yoga-Woche:

08:30 Yoga
10:30 vegetarischer Brunch
19:30 Yoga
20:30 Abendessen

An zwei Abenden entfallen die Yoga-Stunde am Abend und das Abendessen, damit Sie mehr Zeit für Ihren individuellen Tagesauflug haben.

Abreisetag:

08:30 Yoga
09:30 Frühstück
11:00 Check-out

Urlaubsfeeling in Ibiza

Nach dem Brunch haben Sie bis abends Zeit, die Insel auf eigene Faust zu entdecken. In nur 20 Minuten zu Fuß sind Sie am Strand von Aguas Blancas, einem der schönsten Strände Ibizas. Hinter dem schmalen goldenen Sandstreifen und dem azurblauen Meer türmen sich mächtige Klippen auf. Hier können Sie baden und den warmen Sand genießen.

Weitere Strände und das hübsche Dorf San Carlos sind nur wenige Autominuten entfernt. Früher war das Dorf für seine Hippie-Gemeinde bekannt, aber auch heute noch leben einige Aussteiger ganz in der Nähe. Sie treffen sich gern auf einem traditionellen Hippie-Markt, um kreativen Schmuck und Kleidung, leckeres Essen und Kunsthandwerk zu verkaufen.

Mit einem Leihwagen können Sie auch weiter entfernte Teile der Insel erkunden. So können Sie am Strand von Benirrás im glasklaren Wasser schnorcheln. Bei Sonnenuntergang treffen sich hier Hippies zum Trommeln. Beliebt ist auch der Strand von Las Salinas: Hier können Sie sich SUP-Boards leihen oder einen Cocktail an der Beach-Bar genießen.

Wenn Sie sich mehr Ruhe wünschen, ist das abgelegene Dorf San Juan einen Ausflug wert. Manche leben hier von der Landwirtschaft, andere sind Kunsthandwerker. Auch ein paar Hippies haben sich hier niedergelassen, um in der Abgeschiedenheit zu meditieren oder Yoga zu machen. Dafür eignet sich auch die Gegend um Es Vedrà. Die beeindruckende Felsinsel soll ein Kraftort sein.

UNTERKÜNFTE

Ruhige Finca mitten in der Natur

Ihre Finca ist von stillen Hügeln, duftenden Wäldern und sattgrünen Wiesen umgeben. Das alte Bauernhaus ist schön renoviert und geschmackvoll eingerichtet worden. Die Zimmerdecken sind mit Holz verkleidet und manche Wände sind bunt bemalt. Ausgestattet sind die Räume mit Ventilator, Schreibtisch und eigenem Bad.

Morgens erwartet Sie ein leckerer Brunch mit frisch gepressten Säften auf der Terrasse. Entspannen können Sie im Garten, in einem Pavillon oder im Schatten der Bäume. Erfrischen Sie sich im Pool, um sich danach auf einer Liege in der Sonne trocknen zu lassen. Folgen Sie Ihrem eigenen Rhythmus und tun Sie das, wonach Ihnen gerade ist!

LEISTUNGEN

Discover Ibiza! Relax with Yoga.

Preise:

  • Doppelzimmer mit Bad: 1.175 € pro Person (nur zimmerweise buchbar)
  • Geteiltes Zweibettzimmer mit Bad: 1.195 € pro Person
  • Einzelzimmer mit Bad: 1.895 € pro Person

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen
  • 2 x täglich Yoga
  • 6 x vegetarischer Brunch
  • 4 x Abendessen
  • alle aktuell geltenden Steuern

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Flüge & Flughafentransfers
  • Optionale Ausflüge & Massagen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Hinweise & Services:

  • Teilnehmerzahl des Yoga-Retreats: ca. 8 – 10
  • Wir empfehlen Ihnen, ein Auto zu leihen, damit Sie die Insel bequem erkunden können.
  • Die Yoga-Stunden werden auf Englisch gehalten.
  • Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind willkommen.
  • Auf Wunsch übernehmen wir gerne die Flugbuchung für Sie oder organisieren Ihre Anschlussreise, falls Sie noch mehr von Ibiza sehen möchten!

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommen Sie mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reisen Sie am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist.  Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20° warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die Sie nutzen können. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlen im Ausland.

Sie können in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichen Sie kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder Sie nehmen sich einen Mietwagen und erkunden die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – en eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zur der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer Sie reisen unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denken Sie auch daran, Ihre Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Sie können entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Internet & Telefon

Wenn Sie günstig surfen möchten, können Sie sich eine spanische Prepaid- Karte zulegen. Manche Datenpakete enthalten auch Freiminuten – besonders praktisch, wenn Sie auch telefonieren oder SMS verschicken möchten. Das Netz ist in der Regel gut

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der ein oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.