HIGHLIGHTS

  • Vinyasa & Yin Yoga
  • Mantrasingen im Abendlicht
  • Yoga umrahmt mit Live Musik
  • Eco-Retreatzentrum mitten in der Natur
  • Klippen & Sandstrand 7 Fahrminuten entfernt
  • Vorträge & Gespräche
  • Zeit für individuelle Ausflüge

PROGRAMM

Yoga-Reise mit Johannes Vogt an die Algarve

Salz im Haar, Musik im Herzen: Bei diesem Yoga-Urlaub in Portugal kommen Sie mit den Elementen in Berührung, singen Mantren mit Gleichgesinnten und genießen die Kraft des Meeres.

Algarve: Im Herzen der Elemente

Warme Sonnenstrahlen, das tosende Meer und der Wind, der über die fruchtbare Erde fegt: An der Algarve sind die Elemente überall spürbar. Nutzen Sie die Natur, um sich zu erden, ganz leicht zu werden oder Ihr inneres Feuer zu wecken. Auch in den Yogastunden sind die Elemente Thema: Mal sind die Übungen fließend, mal wild und immer wieder erdend.

Yoga, Meditation & Mantras

Die Tage beginnen in Stille mit einer Meditation zum Sonnenaufgang, bevor Sie dann mit einer belebenden Yoga-Einheit in den Tag starten. Nutzen Sie die Gelegenheit, ganz bei sich zu sein.

Am Nachmittag warten meist sanftere Yoga Einheiten auf Sie. In restorativen Yin-Yoga-Stunden dehnen Sie sich langsam in verschiedene Haltungen hinein und entspannen dort mit tiefen Atemzügen. Ihr erfahrener Yogalehrer und Körperarbeiter Johannes Vogt leitet hin und wieder auch Partnerübungen oder Thai-Yoga-Massagen an: Bei einfachen, angeleiteten Massagetechniken erfahren Sie wohltuende Berührung und können auch hier immer wieder die Qualitäten der einzelnen Elemente erspüren.

Immer wieder werden die Entspannungs und Meditationsphasen der Yoga-Stunden von Gitarrenmusik und Mantras begleitet, um Räume der Heilung zu öffnen.

Abends singen Sie selbst mit der Gruppe Mantras. Das auch als Kirtan bezeichnete Singen kann ruhig und entspannend sein, doch auch dynamisch und ekstatisch. Johannes Vogt erklärt Ihnen die Bedeutung und die Geschichten der Lieder. Vielleicht spüren Sie die Kraft, die in der Musik steckt. In Indien ist ein Mantra nicht nur ein Wort, sondern ein Klangkörper, der etwas Göttliches in sich trägt.

Es gibt auch immer wieder Gelegenheit, gemeinsam über Ayurveda und indische Philosophie zu diskutieren. Bei Vorträgen erhalten Sie ebenfalls spannende Impulse zu diesen Themen.

Tagesablauf:

07:30 – 08:00 Meditation
ab 08:00 Frühstück
10:00 – 12:00 Yoga (Vinyasa/Hatha)
ab 12:00 Mittagessen
16:30 – 18:00 Yoga (Yin-Yoga, Thai-Yoga-Massage, Gespräche, Vorträge)
19:00 Abendessen
20:00 Mantrasingen/Kirtan

Sonne und Meer genießen

Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, die Gegend zu erkunden. Die Küste der Algarve ist bekannt für ihre tollen Surfspots, riesigen Klippen und goldenen Sandstrände.

Entscheiden Sie selbst, was Sie unternehmen möchten! Sie können zum Beispiel durch die Gischt spazieren und den Wellen zuhören oder sich im Wasser austoben. Aber Sie können auch surfen oder kitesurfen, tauchen oder Vögel beobachten. Vielleicht möchten Sie auch ein paar ruhige Minuten in Ihrem Retreatzentrum genießen?

Seminarleiter Johannes Vogt

Johannes interessierte sich schon früh für indische Philosophie und Heilarbeit. Nach einigen Jahren in der IT-Welt folgte er schließlich dem Ruf, Menschen auf ihrem individuellen Weg zu begleiten. Er reiste durch viele Länder und ließ sich in Yoga, Ayurveda, Thai-Yoga-Massage und vielen anderen Methoden der Bewusstseins- und Körperarbeit ausbilden. Heute gibt er regelmäßig Yoga-Kurse, leitet Retreats und Workshops und tourt mit Kirtan und Mantra-Musik durch die Welt. Auf sein Debütalbum „Sharanam“ folgt im Winter 2018 sein zweites Mantra-Album „Sankalpa“. Auch seine Yogastunden begleitet Johannes immer wieder mit sanften Gitarrenklängen und Mantras. So öffnet er Räume der Heilung.

UNTERKÜNFTE

Retreatzentrum mitten in der Natur

Ihr Retreatzentrum befindet sich mitten im Nirgendwo. Die stürmische Küste der Algarve ist nur sieben Fahrminuten entfernt. Hier können Sie auf hohen Klippen über den Atlantik schauen oder durch die Dünen spazieren. Das Retreatzentrum nutzt Solarenergie und hat eine Windmühle, um Strom zu erzeugen. Es gibt Pferde, einen Permakulturgarten und einen See, den die Menschen selbst für die Bewässerung angelegt haben. Der selbst angepflanzte Wald wird nachhaltig bewirtschaftet.

Das Retreatzentrum wurde mit Naturmaterialien erbaut. Im Garten befindet sich ein großer Yogaraum in Rundholzarchitektur, der mit einem beheizbaren Korkboden ausgestattet ist. Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich und individuell eingerichtet. Große Fenster sorgen für viel Licht und bieten einen schönen Ausblick. Jeder Bungalow hat große Betten und ein eigenes Bad. Abends können Sie den Sonnenuntergang von einer Hängematte aus genießen. Es gibt noch viele weitere gemütliche Ecken auf dem Gelände, an denen Sie Ruhe finden können. Zum Beispiel am Fuß einer Korkeiche.

Im 75 Quadratmeter großen Wohnzimmer ist genug Platz, um sich mit anderen Gästen auszutauschen. Hier gibt es außerdem einen Wellnessbereich mit Dampfbad, Sauna und Therapieraum für Massagen. Der Gruppe stehen insgesamt vier Zweibettzimmer mit eigenem Bad (auch zu Einzelnutzung) und vier Viererzimmer zur Verfügung (auch als 2er oder 3er Zimmer nutzbar). Die Viererzimmer teilen sich ein Bad und zwei zusätzliche Räume.

Im Retreatzentrum erwarten Sie ayurvedisch inspirierte Gerichte, vegane Leckereien aus frischen Zutaten und gesunde Desserts ohne Zucker.

LEISTUNGEN

Mit den Elementen im Einklang: Yoga-Sommer an der Algarve

Termin: 01. bis 07. September 2019

Frühbucher-Preise bei Buchung bis zum 31.12.2018:

  • 890 Euro pro Person im Dreibettzimmer
  • 950 Euro pro Person im Doppelzimmer
  • 1.150 Euro pro Person im Einzelzimmer

Preise bei Buchung ab 01.01.2019:

  • 990 Euro pro Person im Dreibettzimmer
  • 1.050 Euro pro Person im Doppelzimmer
  • 1.250 Euro pro Person im Einzelzimmer

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen
  • Vollpension
  • täglich Yoga, Meditation und Mantrasingen
  • Anleitung zur Thai-Yoga-Massage
  • Gesprächsrunden und Vorträge

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • persönliche Ausflüge & Ausgaben

Services und Hinweise:

  • Voraussetzungen: Der Yoga-Urlaub richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
  • maximale Teilnehmerzahl: 24
  • Verlängerung des Aufenthalts: Wenn Sie länger im Retreatzentrum oder in Portugal bleiben möchten, sprechen Sie uns an. Wir organisieren gerne Ihre weitere Reise für Sie.

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Portugal

Land & Leute

Der Wind fegt über Portugals 800 Kilometer lange Küsten, an denen sich felsige Klippen türmen oder goldener Sandstrand ausbreitet. Weiter im Landesinneren schmeckt die Luft nicht mehr salzig, sondern riecht nach Eukalyptus und Rosmarin.

Die Jahrhunderte haben überall im Land ihre Spuren hinterlassen: Festungen der Mauren, römische Tempel, keltische Megalithen und grazile Felszeichnungen erinnern daran, dass dieses Land schon seit Jahrtausenden besiedelt ist.

In den abgelegenen Dörfern, in denen man zum Teil noch in alten Steinhäusern wohnt, ist das Leben seit jeher beschaulich. Männer und Frauen treffen sich auf den Marktplätzen, natürlich in separaten Gruppen, um den neuesten Klatsch auszutauschen. Auch in der Hauptstadt lebt die Tradition Portugals weiter: Hier verabredet man sich allerdings in den Kaffeehäusern Lissabons. Aber auch gerne in schicken Clubs oder Bars – denn Portugal ist durchaus in der Gegenwart angekommen.

Landessprache

Die jungen Portugiesen sprechen gut Englisch, aber die ältere Generation und auch die Landbevölkerung sind weniger geübt darin, sich auf Englisch zu unterhalten.

Religionen & Spiritualität

Die meisten Portugiesen sind Katholiken und haben sich ihren Glauben an den christlichen Gott bewahrt. In Portugal gibt es einen weltberühmten Pilgerort: Anfang des 20. Jahrhunderts sollen drei Kinder die heilige Jungfrau Maria in Fátima gesehen haben, die daraufhin vor mehreren zehntausend Menschen ein Sonnenwunder gewirkt haben soll. Noch heute kommen viele Schwerkranke hierher, die auf eine wundersame Heilung hoffen.

Klima & Reisezeit

Die Winter sind zwar an den Küsten recht mild, aber es regnet im ganzen Land häufig zu dieser Jahreszeit. Deshalb liegt die beste Reisezeit zwischen März und Oktober, wenn es trockener und wärmer ist.

Der Norden ist generell kühler und feuchter als der Süden, der von mediterranem Klima geprägt ist. Hier überschreitet das Thermometer im Sommer gerne die 30°C-Marke. Obwohl der Atlantik recht kühl ist, dauert die Badesaison bis Oktober.

Zeitverschiebung

Deutschland ist Portugal eine Stunde voraus.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Besonders in den Touristenorten gibt es sehr viele Automaten, an denen Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte Geld abheben können. Informieren Sie sich am besten vorab, welche Gebühren Ihre Bank erhebt, um nachher keine bösen Überraschungen zu erleben.

In größeren Geschäften und Restaurants können Sie auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Besonders die größeren Städte sind mit einem gut ausgebauten Busnetz verbunden, so dass Sie preiswert von einer Stadt zur nächsten reisen können. Eine Alternative ist der Zug, der in Portugal zwar relativ günstig, aber dafür auch langsam ist. Natürlich können Sie sich auch einen Leihwagen nehmen, denken Sie aber an die teils gebührenpflichtigen Autobahnen und den südländischen Fahrstil.

Essen

Die portugiesische Küche ist einfach, aber vielfältig. Natürlich gibt es viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten, aber auch mit Gemüse, Kartoffeln und Reis. Als Nationalgericht gilt Bacalhau, getrockneter Stockfisch, der schon zu Zeiten der großen Seefahrer beliebt war.

Ein typisch portugiesisches Menü besteht aus einer Suppe, beispielsweise einer dünnen Kartoffelcremesuppe mit Markstammkohl, einer Hauptspeise, zum Beispiel mit Rind-, Zicklein- oder Lammfleisch und aus einer kalorienreichen Süßspeise, zum Beispiel „Himmelsspeck“ mit Mandeln, Zucker und Eigelb.

Gesundheit

Für Portugal werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen. Werfen Sie dennoch einen Blick in Ihren Impfpass, um wenn nötig Standardimpfungen aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Ihr Personalausweis reicht aus, um nach Portugal zu reisen.

Internet & Telefon

Wenn Sie auch im Urlaub nicht auf Ihr Smartphone verzichten, aber teure Roaming-Gebühren sparen möchten, können Sie sich eine portugiesische SIM-Karte zulegen. Im Preis vieler SIM-Karten sind SMS und einige Freiminuten dabei.

Gut zu wissen

Der ein oder andere Tourist kommt in Portugal auf die Idee, seine Spanischkenntnisse zu erproben. Schließlich sind sich die beiden Sprachen sehr ähnlich und viele Portugiesen verstehen die Sprache ihres Nachbarlandes. Doch Vorsicht: Im eigenen Land bevorzugen die Einheimischen ihre eigene Sprache, Spanisch ist nicht so gern gesehen.