HIGHLIGHTS

  • 4 verschiedene Yogastile
  • Entspannung, herzliche Begegnungen & stille Momente
  • Mantrasingen, Tanzen, Neumond-Zeremonie
  • Strand 15 Fahrminuten entfernt
  • Idyllische 400 Jahre alte Finca mit riesigem Garten & Bergblick
  • 2 erfahrene Seminarleiterinnen

PROGRAMM

Yoga-Retreat auf Ibiza (Spanien)

Das Leben genießen, wieder Kind sein, träumen: Bei dieser Yoga-Woche können Sie im türkisblauen Meer Ibizas baden, im Schatten eines Zitronenbaumes entspannen und bei abwechslungsreichen Yogastunden neue Lebenskraft spüren.

Grow, flow & let go!

Sie haben die Gelegenheit, ganz unterschiedliche Yoga-Stile auszuprobieren: Fühlen Sie die Stille des sanften Yin Yogas, die Kraft der Mantren des Kundalini Yogas, die kurvenreiche Dynamik des Bowspring Yogas und die Wirkung klassischer Haltungen des Hatha Yogas. Die Übungen sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Die Seminarleiterinnen passen das Programm auf die Bedürfnisse der Teilnehmer an – ganz intuitiv. Es gibt Zeiten, um in die Stille zu gehen und sich lebhaft auszutauschen. Kreativ zu sein und sein inneres Feuer zu entdecken. Zu tanzen und sich bei einer Neumond-Zeremonie mit der Natur zu verbinden. Doch immer geht es darum, ganz leicht zu werden. Hingabe zu spüren. Und dem inneren Kind freien Lauf zu lassen, das die Freude am Leben nie verlernt hat.

Wer möchte, kann auch Massagen und Soul Sessions dazu buchen. Beim individuellen Coaching können Sie ganz persönliche Fragen loswerden und erhalten neue Impulse, um dem Ruf Ihrer Seele mutig zu folgen.

Magisches Ibiza

Der Duft des Meeres, versteckte türkisfarbene Buchten und weiße Sandstrände: Auf Ibiza können Sie entspannte Stunden am Strand verbringen, während in Deutschland der Herbst Einzug hält. Hier gibt es nicht nur 300 Tage Sonnenschein im Jahr, sondern auch malerische Sonnenuntergänge, farbenfrohe Hippie-Märkte und wilde Natur.

Einen Tag haben Sie komplett zur freien Verfügung, so dass Sie die Insel nach Lust und Laune erkunden können. An diesem Tag findet der größte Hippie-Markt Ibizas statt. Sie können aber auch die Nachbarinsel mit einem Boot entdecken, wo Sie noch mehr türkisblaues Meer und Karibik-Feeling erwartet. Oder einfach einen entspannten Tag am Strand oder in einer spanischen Stadt verbringen …

Seminarleiterinnen

Nadine Gerhardt hat in den letzten 11 Jahren viele Yogastunden, Workshops und Aus- und Weiterbildungen erleben dürfen. Sie unterrichtet Kundalini Yoga, Hatha Yoga und Yin Yoga, mischt aber auch gerne Elemente des Katonah Yoga, Core Strength, Budokon und anderer Yogaformen ein. Um anderen zu helfen, ein authentisches Leben zu führen, hat sich Nadine Gerhardt darüber hinaus im Bereich Familienstellen, Energie- und Körperarbeit, Medialem Sehen und Meditation weitergebildet.

Vesela Simader ist Yogalehrerin, Yoga-Personal-Trainerin und Inhaberin eines Yoga-Studios in Linz. Yoga hat ihre Welt vom ersten Moment an verändert. Langsam fügten sich die Puzzleteile ihres Lebens zusammen. Heute ist sie auch begeisterte Bowspring-Lehrerin: Dieser dynamische Yogastil nutzt federnde, dreidimensionale Haltungen, die sich an natürlichen Bewegungen der Tiere orientieren.

UNTERKÜNFTE

Stilvolle Finca auf Ibiza

Morgens tauchen langsam ferne Gipfel aus dem Nebel auf. Schließlich steht die Sonne hoch am Himmel, die Luft ist klar und man sieht weit über die grünen Ebenen. So ähnlich beginnen die Tage im Retreat-Zentrum, in dem Sie untergebracht sind. Sie und die anderen Teilnehmer haben das ganze Anwesen für sich und können sich nach Belieben ausbreiten.

Die 400 Jahre alte Finca liegt auf der Sonnenseite der Insel. Sie wurde liebevoll renoviert und mit moderner Einrichtung ausgestattet. Die hohen Wände aus trutzigen Steinquadern sorgen für ein angenehmes Raumklima und lassen viel Licht hinein. Im Wohnzimmer gibt es eine Feuerstelle und einen Fernseher. Essen können Sie draußen im Sonnenschein oder drinnen.

Sie sind umgeben von einem 25 Quadratkilometer großen Garten. Spazieren Sie durch Olivenhaine, riechen Sie an den duftenden Kräuterbeeten oder setzen Sie sich unter einen Feigen-, Granatapfel- oder Zitronenbaum. Oder wie wäre es mit einem Sonnenbad am Pool? Die Strände sind auch nur 15 Fahrminuten entfernt.

Alle Zimmer sind individuell gestaltet und verbinden klassische Architektur mit modernem Boho-Chic. Zwei Zimmer teilen sich ein Bad. Aber es gibt auch eine Suite mit eigenem Bad, einer Outdoor-Dusche und einer Terrasse und zwei weitere Suiten in separaten Steingebäuden. Zum Viererzimmer gehören ebenfalls ein eigenes Bad und eine Dachterrasse. Im Cottage steht Ihnen zusätzlich ein Herd zur Verfügung.

Yoga üben Sie in einem luftigen Kuppelbau mit einer halbverglasten Front und Holzboden. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick in das grüne Tal. Zweimal am Tag gibt es leckere, vegetarische Gerichte aus lokalen und saisonalen Zutaten. Der Koch orientiert sich an den Grundregeln des „Clean Eating“ und bereitet möglichst natürliche Speisen zu.

 

 

LEISTUNGEN

Gipsy Summer: Bohemian Island Yoga Retreat auf Ibiza

Preis für 6 Nächte/7 Tage: 6. bis 12. Oktober 2018

  • Doppelzimmer (Bad wird mit einem anderen Zimmer geteilt): 1.290 €
  • Doppelzimmer mit eigenem Bad: 1.450 €
  • Einzelzimmer (Bad wird mit einem anderen Zimmer geteilt): 1.590 €

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer
  • 6 x Frühstück, 5 x Abendessen & Nachmittags-Snacks (Nüsse & Früchte)
  • ganztägig Quellwasser & Tee
  • 2 x täglich Yoga und Meditation
  • Neumondzeremonie & Gruppenprogramm
  • Tourismussteuer
  • Yogamatten, Decken etc. gibt es vor Ort

Nicht im Preis enthalten:

  • Flug
  • Flughafentransfer (optional zubuchbar, z.B. können Sie sich einen Mietwagen mit anderen Gästen teilen)
  • Massagen & Soul Sessions (optional zubuchbar)
  • persönliche Touren und Ausgaben

Services & Hinweise:

  • maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Voraussetzungen: Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind willkommen.
  • Die Retreatsprache ist deutsch.
  • Sie können mit Freunden anreisen, aber die meisten Teilnehmer kommen allein und schließen schnell Kontakte. Auf Wunsch können wir gerne einen Zimmer-Partner organisieren, wenn Sie sich ein Doppelzimmer teilen möchten.
  • Beginn des Retreats: Samstag, 06. Oktober 2018 um ca. 17.00 Uhr, Ende des Retreats: Freitag, 12. Oktober 2018 um ca. 10.00 Uhr


Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommen Sie mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reisen Sie am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist.  Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20° warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die Sie nutzen können. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlen im Ausland.

Sie können in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichen Sie kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder Sie nehmen sich einen Mietwagen und erkunden die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – en eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zur der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer Sie reisen unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denken Sie auch daran, Ihre Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Sie können entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Internet & Telefon

Wenn Sie günstig surfen möchten, können Sie sich eine spanische Prepaid- Karte zulegen. Manche Datenpakete enthalten auch Freiminuten – besonders praktisch, wenn Sie auch telefonieren oder SMS verschicken möchten. Das Netz ist in der Regel gut

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der ein oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.