HIGHLIGHTS

  • Bei Anusara Yoga verborgenes Potential zum Leuchten bringen
  • Coaching für die Entdeckung neuer Ziele & Perspektiven
  • Ambiente eines historischen Steinhauses an der Küste
  • Begleitung durch zwei erfahrene Seminarleiterinnen aus Hamburg

PROGRAMM

My Inner Journey: Yoga-Urlaub und Persönlichkeitsentwicklung auf Sizilien

Während der Wind übers Mittelmeer und durch die sizilianischen Weinreben braust, blicken Sie bei Yoga und Coaching-Workshops nach innen. Dabei können Sie sich entspannen und neue Motivation für Ihren Alltag entwickeln. Machen Sie sich auf zu einer Reise zu sich selbst!

Mit Anusara Yoga dem Herzen folgen

„Anusara“ heißt „dem Herzen folgen“ oder „sich im Fluss befinden“. Beim Anusara Yoga wechseln sich belebende Sequenzen mit Momenten der Ruhe ab. Dabei wird jede Yogahaltung von innen nach außen entwickelt und sowohl präzise als auch körperfreundlich aufgebaut. So kann sich neue Energie im ganzen Körper verteilen. Tiefe Atmung führt noch weiter in die Entspannung hinein.  

Die dynamischen Anusara-Yogastunden gehen über den Körper hinaus. Sie laden ein, den Blick nach innen zu richten. Herzthemen durchweben die Yoga-Einheiten, damit Sie Kraft tanken und sich neu entdecken können. Ihre Yogalehrerin Constanze-Johanna Witzel hilft Ihnen, verborgenes Potential zu entdecken und zum Leuchten zu bringen. Dabei geht es auch darum, die Schönheit des Yoga in alle Lebensbereiche zu integrieren, um das Leben mit Leichtigkeit zu meistern. 

Persönlichkeitsentwicklung: Klarheit erreichen, Ziele setzen

Nach dem Yoga beleuchten Sie Ihre Ziele und Stärken. Wo soll Ihr Weg hingehen? Wo liegen Ihre Prioritäten? Unter Anleitung des Coaches Pernille Behnke entwickeln Sie in Workshopeinheiten Klarheit über Ihre Perspektiven und neuen Mut für die Herausforderungen des Alltags.

Ein Seminartag …

… kann ganz unterschiedlich aussehen.

Hier ein Beispiel für einen möglichen Tagesablauf:

08:00 – 09:30 Yoga mit Constanze
10:00 – 11:00 Brunch
11:30 – 13:30 Workshop mit Pernille
An manchen Abenden Meditationen oder Yoga-Nidra
19:00 oder 20:00 Abendessen

Nachmittags haben Sie viel Zeit, zum Strand zu gehen oder Ausflüge zu machen. Immer wieder gibt es auch Meditationen oder Yoga-Nidra-Einheiten. Yoga Nidra führt Sie anhand von einfachen Wahrnehmungsübungen in eine tiefe Entspannung. 

Mediterranes Urlaubsflair auf Sizilien

Sizilien ist ein Schmelztiegel alter Kulturen, die überall ihre Spuren hinterlassen haben. Verfallene griechische Tempel sind von Pinien umgeben, römische Amphitheater blicken über raue Klippen zum Meer. Eine inspirierende Umgebung, um nach innen zu schauen!

In Ihrer freien Zeit können Sie einen Strandspaziergang machen und sich im Meer erfrischen. Oder Sie machen einen Ausflug zur nahe gelegenen Stadt Marsala. Hier saust der Wind durch alte Alleen und an noch älteren Kirchen vorbei, die die Vergangenheit wiederaufleben lassen.

Seminarleiterinnen

Constanze-Johanna Witzels Yogaweg begann vor 12 Jahren. Heute ist sie nicht nur Yogalehrerin, sondern auch Seelencoach und Aufstellungsleiterin. In ihren Stunden geht es ihr darum, die Menschen zu sich selbst zu führen. Sie unterrichtet vom Herzen aus. So können festgefahrene Muster einer neuen Selbstakzeptanz weichen. Die Yogastunden sind für alle Levels geeignet.

Pernille Behnke arbeitete in Banken, hatte eine eigene Immobilienfirma und war Mitgründerin eines gemeinnützigen Vereins. Schließlich suchte sie aber wieder die Veränderung und ließ sich zum systemischen Coach und Wingwave-Coach ausbilden. Anderen bei der Persönlichkeitsentwicklung zu helfen, ist ihre Berufung. Heute berät sie Menschen in Veränderungsprozessen und gibt Workshops in Unternehmen.

UNTERKÜNFTE

Ferien im sizilianischen Steinhaus am Strand

Im ruhigen Westen Siziliens wohnen Sie direkt an der Küste. Das im 18. Jahrhundert erbaute Steinhaus ist von Weinbergen und Olivenhainen umgeben und befindet sich am Rand eines Naturreservats. Viele Hobby-Künstler kommen hierher, um sich von der malerischen Umgebung inspirieren zu lassen. Manchmal fliegen Flamingos über Salzpfannen, während der Wind über das Meer rauscht. Ein stiller Ort, der zum Retreat (Rückzug) einlädt.

Der Gruppe stehen Doppelzimmer zur Verfügung, die teilweise wie Appartements mit Küche, Bad und Außenbereich ausgestattet sind. Bei der Renovierung des Gebäudes verwendeten regionale Handwerker traditionelle Materialien aus der Umgebung. So strahlen die Zimmer heute eine gemütliche mediterrane Atmosphäre aus.

Serviert werden frisch zubereitete Gerichte mit Gemüse aus dem eigenen Garten und selbstgebackenem Brot. Sie können auch den beliebten sizilianischen Wein kosten.

LEISTUNGEN

Yoga-Urlaub und Persönlichkeitsentwicklung auf Sizilien

 

Sommerspecial für die letzten freien Plätze:   

  • Pro Person im Doppelzimmer mit geteiltem Bad: 1.335 Euro
  • Pro Person im Einzelzimmer mit geteiltem Bad: 1.565 Euro

Inklusivleistungen:

  • 7 Übernachtungen
  • Yoga & Coaching-Einheiten wie angegeben
  • 6 x vegetarischer Brunch
  • 1 x Frühstück am Abreisetag
  • 7 x vegetarisches Abendessen
  • Wasser und Tee
  • Flughafentransfers (Abholung am Flughafen in Palermo zwischen 10-15 Uhr, Shuttle am Abreisetag um 09:30 Uhr)
  • Steuern

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Mahlzeiten ausser den angegebenen
  • persönliche Ausflüge und Ausgaben

Services und Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl: 12
  • Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen.
  • Flughafentransfer: Ein Shuttle zu anderen Zeiten als oben angegeben ist möglich, muss aber separat bezahlt werden.
  • Vorkenntnisse: Die Yoga-Übungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Italien

Land & Leute

Italiens Städte sind genauso lebendig wie die Menschen, die dort zu Hause sind: Auf der Piazza tragen feine Damen die neueste Mode zur Schau, in angrenzenden Cafés diskutieren ältere Herren leidenschaftlich über Gott und die Welt, während Jugendliche mit alten Mopeds davon knattern. In uralten Städten wie Rom nimmt die Mentalität vergangener Epochen Gestalt an, pittoreske Brunnen erinnern an die Renaissance, verwitterte Steingemäuer wie das Kolloseum an Glanz und Glorie des römischen Reiches.

Auch die italienische Landschaft hat einiges zu bieten: Das grüne Herz Italiens vereint wildromantische Küsten, schroffe Berge und Vulkane, sanfte Hügel mit Zypressen und Olivenbäumen und türkisblaue Buchten.

Die Italiener sind Meister darin, das Leben zu genießen. Sie lieben leckeres Essen, gesellige Runden und schicke Mode. Man legt gerne eine Pause ein, lässt sich Zeit und scheut sich nicht, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Freuen Sie sich auf eine herzliche, lockere Urlaubsatmosphäre.

Landessprache

Sie müssen nicht Italienisch lernen, um südlich der Alpen Kontakte zu knüpfen. In Touristenzentren und in einigen norditalienischen Städten sprechen viele Einwohner Deutsch. Ansonsten können Sie sich vor allem mit der jüngeren Generation auch auf Englisch unterhalten.

Religionen & Spiritualität

Seit Jahrhunderten pilgern Menschen nach Italien, um mit sich selbst und der Welt ins Reine zu kommen. Italien ist dank Vatikan und Petersdom eines der wichtigsten Wallfahrtsländer der Christenheit. Hier spielt der katholische Glaube nach wie vor eine große Rolle: 85 Prozent der Italiener sind Katholiken.

Aber nicht nur in Rom, sondern in ganz Italien findet man Spuren des Glaubens: Pilger strömen zum Beispiel auch nach Assisi, wo der heilige Franziskus wirkte, besuchen uralte Steinkirchen, historische Kunstschätze oder Reliquienschreine, die bis heute verehrt werden.

Klima & Reisezeit

Italien gehört auch aufgrund seines milden, mediterranen Klimas zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. In den italienischen Alpenregionen regnet es seltener als nördlich des Gebirges, weshalb von Frühling bis Herbst viele Touristen in diese Gegend kommen. Im Winter zieht es vor allem Skifahrer hierher.

Wer schon im Frühling warme Sonnenstrahlen auf seiner Haut spüren möchte, ist in Süditalien richtig. Auf Sizilien hat es schon im März um die 18 Grad. Von Juni bis August kann es in ganz Süditalien sehr heiß werden: In Rom steigen die Temperaturen regelmäßig auf 30 Grad. Nur selten fällt Regen.

Zeitverschiebung

Sie müssen Ihre Uhr nicht umstellen, wenn Sie nach Italien reisen: Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Italien gehört zur Euro-Zone. In Hotels ist auch Kreditkartenzahlung üblich – erkundigen Sie sich jedoch vor Abreise bei Ihrer Bank, wie hoch die Gebühren sind. Dasselbe gilt für die EC-Karte, wenn Sie Geld bei einer italienischen Bank abheben möchten.

Unterwegs im Land

Das italienische Bus- und Zugnetz ist gut ausgebaut: Neben Nachtzügen gibt es auch komfortable Highspeed-Züge, die die wichtigsten italienischen Städte miteinander verbinden. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist das Zugfahren in Italien recht günstig. Wer in abgelegenen Gegenden unterwegs ist oder flexibler sein möchte, kann sich natürlich auch ein Auto mieten. Der italienische Straßenverkehr kann jedoch für junge Fahrer herausfordernd sein, denn auf vielen italienischen Straßen geht es recht chaotisch zu. Im süditalienischen Hinterland können die Straßen außerdem nicht immer mit deutschen Standards mithalten.

Essen

Die italienische Küche ist mittlerweile auf der ganzen Welt zu Hause. Aber traditionelle Gerichte wie Pizza und Pasta schmecken in ihrem Heimatland immer noch am besten. Traditionell spielen in Italien weniger aufwendige Rezeptkreationen, sondern hochwertige Zutaten eine Rolle. Duftendes Bruschetta oder gehaltvolle Antipasti mit Olivenöl, guter Wein und herzhafter Käse gehören zu einem italienischen Abendessen einfach dazu. Als Ursprungsland der Slow-Food-Bewegung zählt in Italien neben leckeren Speisen vor allem eins: sich viel Zeit für die köstliche Seite des Lebens zu nehmen. „La dolce vita“ eben!

Gesundheit

Für Italien werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen.

Einreisebestimmungen

Da Italien zum Schengen-Raum gehört, werden nur hin und wieder Grenzkontrollen durchgeführt. Ihren Personalausweis sollten Sie aber auf jeden Fall dabei haben.

Internet & Telefon

Wer sein Handy oder Smartphone auch in Italien nutzen und hohe Roaming-Gebühren umgehen will, kann sich eine italienische Prepaid-Karte besorgen. Prepaid-Karten sind entweder im Internet oder in italienischen Provider-Shops erhältlich. Beim Kauf sollten Sie jedoch darauf achten, wie lange das Guthaben gültig ist und wie schnell die Internetverbindung ist.

Gut zu wissen

Wenn Sie ein italienisches Restaurant betreten, steuern Sie nicht auf den nächstbesten Tisch zu, sondern warten Sie, bis Ihnen der Kellner einen Platz zuweist. Denken Sie beim Zahlen daran, dass in Italien nur eine Rechnung pro Tisch üblich ist, die dann unter den Gästen aufgeteilt wird. Falls es etwas dauert, bis die Rechnung kommt, haben Sie Geduld: Vor allem in Süditalien herrscht ein anderes Zeitgefühl. „Slow Food“ und „Slow Travel“ eben …