HIGHLIGHTS

  • Stille Wanderungen für alle Sinne
  • Sternenhimmel & Sonnenaufgänge im Gebirge
  • Baden im Bergsee
  • Das Feuer mit einem Funken entzünden
  • Wasserad des Lebens in Fluss bringen
  • Kleine Gruppe & private Atmosphäre

PROGRAMM

Natur für alle Sinne: Achtsame Wanderungen & Naturerlebnisse in Tirol

Bei diesem Workshop ist die Natur mehr als eine Kulisse. Sie ist selbst das Highlight! Erleben Sie Tirol mit allen Sinnen und kommen Sie bei sich selbst an.

Achtsame Wanderungen für die Sinne & kreative Naturerlebnisse

Sie wandern nicht, um ein Ziel zu erreichen, sondern um in der Natur zu sein. Um ganz da zu sein. Im Hier und Jetzt zu leben. Dabei erfahren Sie, wie intensiv eine Wanderung sein kann, wenn alle Sinne offen sind. Wie bunt die Farben auf einmal sind, wenn das Gedankenkarussell inne hält.

Sie haben viel Freiraum, der Natur auf Ihre Art und Weise zu begegnen. Beim kreativen Umgang mit der Natur erschaffen Sie etwas mit Herz und Hand. Sie bauen zum Beispiel Ihr Wasserrad des Lebens und bringen es in Fluss. So wird die Natur greifbar, Sie spüren Ihren Körper besser und Ihr Blick wird klarer.

Sonne, Mond und Sterne

Im Sommer können Sie in einem abgelegenen Bergsee baden und den Sternenhimmel beobachten. Erleben Sie, wie die Sonne langsam über den Gipfeln aufgeht und die Nacht vertreibt. Oder genießen Sie die Wärme des Feuers. Im Herbst ist auch Gelegenheit, Pilze zu sammeln und gemeinsam zuzubereiten.

Immer wieder haben Sie Momente ganz für sich, um die Natur in Ihrem Rhythmus zu entdecken.

Seminarleiter

Frederik Schonath

Frederik weiß, wie es ist, immer im Stress zu sein. Er arbeitete als Werbefilmer, bis er seinem Leben eine völlig neue Richtung gab. In Tirol ließ er sich zum Bergwander- und Naturführer ausbilden. Außerdem legte er die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ab. Selbstbestimmt zu leben und sich aufs Wesentliche zu konzentrieren, ist ihm sehr wichtig. Seine Erfahrungen gibt er seit 2015 in kleinen Workshops weiter. Lesen Sie hier mehr über ihn.

UNTERKÜNFTE

Haus im Grünen

Im Kaisergebirge erwartet Sie eine wilde Landschaft. Zum Beispiel steile Berghänge, die teilweise 2.000 Meter über den Tälern thronen. Hier gibt es viel Raum, die Natur zu erkunden.

Sie wohnen nicht in einem Hotel, sondern in einem Haus mitten im Grünen mit maximal fünf anderen Gästen. Die Gruppe hat das ganze Haus für sich. In diesem heimeligen Rückzugsort herrscht eine private Atmosphäre. Wenn Sie Gesellschaft wollen, ist jemand da, aber Sie haben genug Platz für sich. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und Sie teilen sich mit einem anderen Zimmer das Bad.

Im Haus gibt es eine Stube mit gemütlichem Kachelofen und drei Doppelzimmer mit Einzel- oder Doppelbetten. Auf Wunsch erhalten Sie auch ein Einzelzimmer. Außerdem stehen Ihnen drei Duschen, 2 WCs und eine Sauna zur Verfügung. Es teilen sich immer zwei Zimmer eine Dusche.

Auf der Terrasse können Sie die Sonne genießen. Oder toben Sie sich in der Werkstatt aus. Genießen Sie Digital Detox: das Haus ist WLan-frei.

Frederik liebt das Kochen und zaubert jeden Tag leckere, abwechslungsreiche Gerichte aus hochwertigen Zutaten. Nutzen Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit Gleichgesinnten zu kochen und Ihre Köstlichkeiten in geselliger Runde zu genießen.

 

LEISTUNGEN

Natur für alle Sinne: Stille Wanderungen & Naturerlebnisse in Tirol

Preise für 4 Nächte/5 Tage:

  • 695,- EUR pro Person im Doppelzimmer mit geteiltem Bad
  • 845,- EUR pro Person im Einzelzimmer mit geteiltem Bad

Inklusivleistungen:

  • 4 Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie mit geteiltem Bad
  • Vollpension und Getränke
  • Programm wie angegeben
  • Alle aktuell geltenden Steuern

 Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Persönliche Ausgaben (Trinkgelder usw.)
  • Eventuelle Übernachtung in einer Almhütte (Juni – September): 25 Euro

Hinweis:

  • Teilnehmerzahl: 3 – 6 Personen
  • Voraussetzungen: durchschnittliche Kondition
  • Das Haus ist bequem mit dem Auto erreichbar

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Österreich

Land & Leute

Auf der Sonnenseite der Alpen nimmt man es mit der Pünktlichkeit nicht immer so genau: Die Österreicher sind ein entspanntes Volk und genießen lieber das Leben, als sich hetzen zu lassen. Ob das wohl am zauberhaften Alpenpanorama liegt, das jedes Jahr so viele Gäste anlockt?

Österreich ist vor allem bei Naturfreunden beliebt: Die weitläufige, gut erschlossene Bergwelt mit ihren urigen Hütten, den idyllischen Bergseen und dichten Wäldern zieht Wanderer, Biker, Skifahrer und Kletterer an. Trotzdem muss keiner lange suchen, bis er kulturelle Juwele findet: Mittelalterliche Burgen, bronzezeitliche Grabanlagen und Wiener Kaffeehauskultur sorgen für viel Abwechslung. Ihre Errungenschaften wissen die Österreicher durchaus zu schätzen: Jeder Österreicher kann Ihnen ein paar Gründe nennen, warum es gerade in seiner Region am schönsten ist.

Landessprache

Deutsch ist die Staatssprache in Österreich, viele Dialekte erinnern an die süddeutsche Mundart.

Religionen & Spiritualität

Die Mehrheit der Österreicher ist katholisch. Nach wie vor schmücken viele Kirchen und Klöster das Land und alte Pilgerwege führen durch die Berge. Aber auch die Kelten haben ihre Spuren hinterlassen: Heilige Quellen, Kraftplätze und Ritualberge gibt es noch heute. Immer mehr Österreicher beginnen, sich für keltische Spiritualität zu interessieren, und versuchen, die Verbindung ihren Wurzeln wiederherzustellen.

Klima & Reisezeit

Jede Region hat ihr typisches Klima: In den Alpen sind die Sommer kurz und feucht, im Osten ist es dagegen trockener. Der Süden ist von mediterranen Einflüssen gekennzeichnet.

Wanderer fahren vor allem im Herbst und im Sommer nach Österreich: In Innsbruck beispielsweise liegen die Tagestemperaturen zu dieser Zeit bei rund 15 bis 23 Grad. Auch im April ist es oft schon 15 Grad warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine  Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In Österreich können Sie mit Euro zahlen. Sie können zwar mit der EC-Karte Geld abheben, müssen dann allerdings mit Auslandsgebühren rechnen. Mit einer Kreditkarte können Sie in vielen Hotels dagegen ohne Aufpreis Ihre Rechnungen begleichen. Falls Sie eine Hüttentour planen, ist es allerdings besser, genug Bargeld dabei zu haben, da Kreditkarten dort nicht immer akzeptiert werden.

Unterwegs im Land

Sie erreichen Österreich mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder mit dem Bus. Wenn Sie mit dem Auto anreisen wollen, denken Sie daran, sich eine Autobahn-Vignette zu besorgen. Die Einhaltung der Vignettenpflicht wird streng kontrolliert.

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Österreich sehr gut ausgebaut. Der ÖBB-Postbus fährt fast alle touristisch relevanten Ziele innerhalb Österreichs an.

Essen

Neben der Wiener Küche, die für Sachertorte, Kaffee und Wiener Schnitzel bekannt ist, gibt es in Österreich viele regionale Gerichte, die teilweise Einflüsse frührer Kronländer wie Ungarn zeigen. So zählen zu den typisch österreichischen Spezialitäten neben Kaiserschmarrn und Grießnockerlsuppe auch Gulasch und Rostbraten.

Gesundheit

Für Österreich werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen.

Einreisebestimmungen

Da Österreich zum Schengen-Raum gehört, werden nur hin und wieder Grenzkontrollen durchgeführt. Ihren Personalausweis sollten Sie aber auf jeden Fall dabei haben.

Internet & Telefon

Wer telefonieren oder mobil surfen möchte, muss auch in Österreich teure Roaming-Gebühren bezahlen. Billiger geht’s mit einer Prepaid-Sim-Karte, die in Österreich allerdings „Wertkarte“ heißt. Denken Sie aber daran, dass es in den Bergen oftmals keinen Empfang gibt.

Gut zu wissen

Wenn Sie wandern gehen möchten, sollten Sie immer Regenschutz und warme Kleidung dabei haben. Das Wetter kann sich in den Bergen schnell ändern – eine gute Ausrüstung ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Referenzen

„Seit der Rauszeit bekomme ich mehr Energie. Die Tage genieße ich intensiver. Seitdem komme ich in die Freude und in die Kraft. Vielen Dank an alle und großen Dank an Frederik.“ (Janine aus München)

„Durch die Rauszeit durfte ich wieder mehr mit mir in Kontakt treten, mich und meine Bedürfnisse mehr spüren und mich erleben mit Körper, Geist und Seele. Seit diesem Wochenende bin ich wieder öfter in der Natur – eine wahre Glücks- und Kraftquelle für mich. Auch sind die Gespräche mit meiner Familie, meinen Freunden und den Menschen, denen ich im Alltag begegne, intensiver geworden und ich nehme mir mehr Zeit … Mich selbst konnte ich bestärken in meinem Vorhaben, eine Yoga-Ausbildung zu beginnen und so auch meinen ganz persönlichen Weg zu gehen. Ich fuhr mit einem Gefühl der Kraft, der Energie und Leichtigkeit nach Hause. Für die Rauszeit danke ich von ganzem Herzen und ich freue mich für jeden zukünftigen Gast, der diese Zeit erleben darf.“ (Katharine aus München)