HIGHLIGHTS

  • 5 Stunden Yoga täglich mit sehr erfahrenen Lehrern
  • Yoga, Meditation und Entspannungstechniken lernen
  • Wohnen inmitten der Natur und ganz nahe am Ozean
  • Viel Freizeit für Ausflüge und Strandaufenthalte
  • Köstliche vegetarische Vollverpflegung

PROGRAMM

Sonne und Entspannung: Yoga-Urlaub an der Algarve

Erleben Sie Yoga an einem Ort mit weißen Stränden, wilden Buchten und einer wunderschönen Natur: der Algarve. Hier im Süden Portugals erleben Sie einen entspannten Aufenthalt, lernen Körper und Geist in Einklang zu bringen und positive Energie zu gewinnen: Freuen Sie sich auf einen kraftspendenden Yoga-Urlaub mit entspannender Meditation, vitalisierender vegetarischer Ernährung und der beruhigenden Abgeschiedenheit einer traditionellen portugiesischen Villa.

Yoga trifft Lebensfreude

Während Ihres Aufenthalts werden Sie ein tieferes Verständnis für die Praxis des Yoga erfahren und lernen, wie sich die unterschiedlichen Übungen auf Körper, Geist und Seele auswirken. Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet. Yoga hilft Ihnen den Alltag besser zu meistern, den Geist und die Seele auszugleichen und Ihre Emotionen in positive Bahnen zu lenken. Sie werden unterschiedliche Methoden der Meditations-, Atem- und Entspannungstechniken erlernen. Die Übungen wirken förderlich auf die innere Ruhe und stärken das Konzentrationsvermögen. Natürlich werden Sie auch genügend Freizeit haben, für ausgedehnte Strandtage und um die Umgebung auch mal auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend können Sie es sich nach dem Abendessen am Strand gemütlich machen und beobachten, wie die leuchtendrote Abendsonne im Meer verschwindet.

Ihr Tagesplan

06:30 Uhr: Aufwachen und ein erfrischendes Zitronenwasser genießen
07:00 Uhr: Meditation und Pranayama-Übungen
08:15 Uhr: Energiespendender Power-Drink, direkt an der Yoga-Terrasse serviert
08:30 Uhr: Yoga-Asanas
10:30 Uhr: Ausgiebiger Brunch
11:00 Uhr: Ihre persönliche Freizeit, für einen Strandtag, Ausflug oder eine entspannende Massage
17:00 Uhr: Yoga-Asanas und Entspannungsübungen
19:00 Uhr: Köstliches vegetarisches Abendessen

Yoga-Urlaub inmitten Portugals Natur

Grüne Hügel und die Idylle des portugiesischen Südens – an diesem Ort befindet sich Ihre charmante Unterkunft: eine traditionelle Villa. Ein wunderbarer Ort, um abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Abseits der Yogastunden können Sie im liebevoll gestalteten Steingarten meditieren, im Pool schwimmen oder auf der schattigen Terrasse entspannen. Genießen Sie das private Ambiente der Villa und nutzen Sie diese Auszeit am Atlantik auch, um sich mit den internationalen Teilnehmern auszutauschen. Hauptsächlich wird im Retreat übrigens Englisch gesprochen, teilweise ist die Kommunikation aber auch in deutscher Sprache möglich.

Ihre Yoga-Lehrerin

Je nach Buchungszeitraum und Verfügbarkeit, werden Sie von Diana oder einer ihrer Yoga-Lehrerinnen unterrichtet. Diana ist gebürtige Schweizerin und hat bereits viele Länder der Erde bereist, bevor sie die Energiespendende und beruhigende Kraft des Yoga entdeckt hat. Nach dem Sportstudium wurde sie qualifizierte Yoga-Lehrerin, absolvierte eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und ist Massagetherapeutin. Heute arbeitet Sie mit Yogis aus der ganzen Welt zusammen und begeistert Menschen nicht nur für das alte Wissen des Yoga, sondern auch für eine gesunde Ernährungsweise und eine positive Lebenseinstellung.

UNTERKÜNFTE

Ihre Unterkunft liegt im Südwesten Portugals zwischen den beiden Dörfern Figueira und Salema. Dicht bewachsene Hügel, wilde Wiesen und steile Klippen säumen dieses naturbelassene Fleckchen Erde. Der Nationalpark Costa Vicentina ist nur einen Steinwurf entfernt und hält einen der schönsten Strände Portugals für Sie bereit. Von Ihrer Unterkunft aus erreichen Sie gleich drei malerische Strände bequem zu Fuß in 15-20 Minuten.

Sie wohnen in einer portugiesischen Villa, die über einen eigenen Meditationsgarten, einen großen Swimmingpool und eine Schatten spendende Terrasse verfügt. Insgesamt verfügt das Haus über vier Zimmer: Zwei Doppelzimmer und zwei Vierbettzimmer. Die Zimmer überzeugen mit schlichter Eleganz, sind geräumig und verfügen über hohe Decken, große, gewölbte Fenster sowie wunderschöne Böden und Türen aus Mahagoni. Duschen und Toiletten sind über den Hausflur erreichbar und werden mit den Bewohnern geteilt. In den Mehrbettzimmern werden immer Teilnehmer des gleichen Geschlechts untergebracht. Genießen Sie von Ihrem Zimmer aus den freien Blick auf die üppige Landschaft rundherum!

Sollten Sie sich für ein Einzelzimmer entscheiden, werden Sie in anderen Häusern untergebracht, die etwa 5-15 Minuten Fußweg von der Villa entfernt liegen. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad.

Während Ihres Aufenthalts werden Sie nicht nur von der Sonne Portugals verwöhnt, sondern auch vom Koch: Täglich bekommen Sie frische, vegetarische Speisen serviert, die Ihrem Körper gut tun. Erholen Sie Ihren Körper von Zucker, Hefe, Weizen und verarbeiteten Lebensmitteln. Sie werden spüren wie Energie spendend diese Ernährung sein kann. Zudem wird im Haus kein Kaffee, schwarzer Tee oder Alkohol serviert.

Ankunft:

Die Anreise ist sonntags zwischen 15 und 18 Uhr möglich. Nach 18 Uhr findet die Begrüßung der Teilnehmer und ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen statt. Wenn Sie früher ankommen, können Sie die Zeit in der schönen Stadt Lagos verbringen, die nur 15 Minuten Fahrtzeit entfernt liegt. Oder Sie gehen zu Fuß zu dem kleinen Fischerdorf Salema. Hier finden Sie neben einem herrlichen weißen Strand auch ein paar schöne Plätze zum Mittagessen.

LEISTUNGEN

Sonne und Entspannung: Yoga-Urlaub an der Algarve

Preise:

  • 760 € pro Person im Mehrbettzimmer mit geteiltem Bad
  • 890 € pro Person im Doppelzimmer mit geteiltem Bad
  • 990 € pro Person im Einzelzimmer mit eigenem Bad (fußläufig zur Villa)

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen im Doppel- oder Mehrbettzimmer direkt in der Villa oder im Einzelzimmer in Gehdistanz zur Villa
  • Täglich 5 Stunden Yoga mit einer erfahrenen Lehrerin
  • Vollpension mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie alkoholfreien Getränken wie Wasser und Tee
  • Yogamatten werden zur Verfügung gestellt

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Persönliche Ausgaben

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Portugal

Land & Leute

Der Wind fegt über Portugals 800 Kilometer lange Küsten, an denen sich felsige Klippen türmen oder goldener Sandstrand ausbreitet. Weiter im Landesinneren schmeckt die Luft nicht mehr salzig, sondern riecht nach Eukalyptus und Rosmarin.

Die Jahrhunderte haben überall im Land ihre Spuren hinterlassen: Festungen der Mauren, römische Tempel, keltische Megalithen und grazile Felszeichnungen erinnern daran, dass dieses Land schon seit Jahrtausenden besiedelt ist.

In den abgelegenen Dörfern, in denen man zum Teil noch in alten Steinhäusern wohnt, ist das Leben seit jeher beschaulich. Männer und Frauen treffen sich auf den Marktplätzen, natürlich in separaten Gruppen, um den neuesten Klatsch auszutauschen. Auch in der Hauptstadt lebt die Tradition Portugals weiter: Hier verabredet man sich allerdings in den Kaffeehäusern Lissabons. Aber auch gerne in schicken Clubs oder Bars – denn Portugal ist durchaus in der Gegenwart angekommen.

Landessprache

Die jungen Portugiesen sprechen gut Englisch, aber die ältere Generation und auch die Landbevölkerung sind weniger geübt darin, sich auf Englisch zu unterhalten.

Religionen & Spiritualität

Die meisten Portugiesen sind Katholiken und haben sich ihren Glauben an den christlichen Gott bewahrt. In Portugal gibt es einen weltberühmten Pilgerort: Anfang des 20. Jahrhunderts sollen drei Kinder die heilige Jungfrau Maria in Fátima gesehen haben, die daraufhin vor mehreren zehntausend Menschen ein Sonnenwunder gewirkt haben soll. Noch heute kommen viele Schwerkranke hierher, die auf eine wundersame Heilung hoffen.

Klima & Reisezeit

Die Winter sind zwar an den Küsten recht mild, aber es regnet im ganzen Land häufig zu dieser Jahreszeit. Deshalb liegt die beste Reisezeit zwischen März und Oktober, wenn es trockener und wärmer ist.

Der Norden ist generell kühler und feuchter als der Süden, der von mediterranem Klima geprägt ist. Hier überschreitet das Thermometer im Sommer gerne die 30°C-Marke. Obwohl der Atlantik recht kühl ist, dauert die Badesaison bis Oktober.

Zeitverschiebung

Deutschland ist Portugal eine Stunde voraus.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Besonders in den Touristenorten gibt es sehr viele Automaten, an denen Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte Geld abheben können. Informieren Sie sich am besten vorab, welche Gebühren Ihre Bank erhebt, um nachher keine bösen Überraschungen zu erleben.

In größeren Geschäften und Restaurants können Sie auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Besonders die größeren Städte sind mit einem gut ausgebauten Busnetz verbunden, so dass Sie preiswert von einer Stadt zur nächsten reisen können. Eine Alternative ist der Zug, der in Portugal zwar relativ günstig, aber dafür auch langsam ist. Natürlich können Sie sich auch einen Leihwagen nehmen, denken Sie aber an die teils gebührenpflichtigen Autobahnen und den südländischen Fahrstil.

Essen

Die portugiesische Küche ist einfach, aber vielfältig. Natürlich gibt es viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten, aber auch mit Gemüse, Kartoffeln und Reis. Als Nationalgericht gilt Bacalhau, getrockneter Stockfisch, der schon zu Zeiten der großen Seefahrer beliebt war.

Ein typisch portugiesisches Menü besteht aus einer Suppe, beispielsweise einer dünnen Kartoffelcremesuppe mit Markstammkohl, einer Hauptspeise, zum Beispiel mit Rind-, Zicklein- oder Lammfleisch und aus einer kalorienreichen Süßspeise, zum Beispiel „Himmelsspeck“ mit Mandeln, Zucker und Eigelb.

Gesundheit

Für Portugal werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen. Werfen Sie dennoch einen Blick in Ihren Impfpass, um wenn nötig Standardimpfungen aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Ihr Personalausweis reicht aus, um nach Portugal zu reisen.

Internet & Telefon

Wenn Sie auch im Urlaub nicht auf Ihr Smartphone verzichten, aber teure Roaming-Gebühren sparen möchten, können Sie sich eine portugiesische SIM-Karte zulegen. Im Preis vieler SIM-Karten sind SMS und einige Freiminuten dabei.

Gut zu wissen

Der ein oder andere Tourist kommt in Portugal auf die Idee, seine Spanischkenntnisse zu erproben. Schließlich sind sich die beiden Sprachen sehr ähnlich und viele Portugiesen verstehen die Sprache ihres Nachbarlandes. Doch Vorsicht: Im eigenen Land bevorzugen die Einheimischen ihre eigene Sprache, Spanisch ist nicht so gern gesehen.

Referenzen

„Die Organisation und Kommunikation der Reise war von Anfang an sehr gut. Die Betreuung vor Ort war sensationell und das Team unheimlich nett! Unsere Yogalehrerin Diana war unheimlich kompetent und freundlich, sie passte außerdem Übungen und Stundenablauf individuell auf Wünsche und Bedürfnisse an. Das Essen war extrem lecker und die Unterkunft ein Traum – Pool, Schlafzimmer, Grundstück, einfach alles! Zu 100% empfehlenswert.“

-Theresa, Yoga-Urlaub an der Algarve, Juli 2017-