HIGHLIGHTS

  • Pistenspaß in Österreichs Bergwelt
  • Achtsame Naturerfahrungen
  • Entspannung bei Yoga & Meditation
  • Inspirierende Gespräche
  • Erfahrener Coach

PROGRAMM

Soulskiing & Shinrin Yoku: Achtsames Wochenende in Österreich

Wer die verschneite Bergwelt Österreichs und seinen eigenen Körper ganz bewusst wahrnimmt, erlebt Skifahren auf eine neue Art und Weise. Mit Stretchübungen, Meditation, Achtsamkeitsübungen und Sport gelingt Ihnen vielleicht ein Spurwechsel, der Sie ein kleines Stückchen näher zu sich selbst bringt.

Soulskiing: Achtsames Skifahren für Körper, Geist und Seele

Im gemütlichen Skigebiet Bödele in Vorarlberg erfahren Sie, wie sich entschleunigtes Skifahren anfühlt, wie Sie alle Sinne öffnen und loslassen können. Verschiedene mentale und körperliche Übungen wie Stretching im Schnee und Shinrin Yoku (Waldbaden) helfen Ihnen dabei.

Umgeben von zauberhaften Schneelandschaften und Kraftorten ahnen Sie vielleicht, dass Sie eins mit der Bergwelt sind und das Leben eine unglaubliche Fülle zu bieten hat. Die Kursleiterin gibt gerne Tipps, wie Sie dieses Gefühl mit in den Alltag nehmen. Atemtechniken und Achtsamkeitsübungen helfen nicht nur beim Skifahren!

Auf Wunsch unterstützt Sie die Kursleiterin auch dabei, Ihren Fahrstil zu verbessern – natürlich in entspannter Atmosphäre.

Bewegung & Gespräche

Morgens starten Sie mit erfrischenden Streching-Übungen in den Tag. Dehn- und Aufbauübungen in Kombination mit Meditationen und Achtsamkeit bereiten Körper und Geist auf einen erlebnisreichen Tag auf der Piste vor. Sie lösen Muskelverhärtungen auf, entspannen sich und verankern sich im Hier und Jetzt. Am Abend findet ein intensiver Gesprächsaustausch statt, bei dem Sie neue spannende Impulse erhalten.

Programm

Samstag:

09:15 – 10:00 Erstes Kennenlernen
10:00 – 11:30 Achtsamer Spaziergang, Stretchübungen, Einführung in Soulskiing
11:30 – 17:00 Pistenspaß und Mittagessen
17:30 – 18:30 Pause
18:30 Atemübungen
19:00 Abendessen

Sonntag:

08:15 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:15 Shinrin Yoku (Waldbaden), Stretchübungen
10:15 – 10:45 Achtamer Spaziergang
10:45 – 16:00 Pistenspaß und Mittagessen
17:00 – 17:45 Abschlussrunde

Kursleiterin

Christel Joy Kluth ist erfahrener Coach und qualifizierte Natur- und Bergwanderleiterin. Sie war schon als Kind sehr naturverbunden und liebte den Outdoor-Sport. Christel gewann die deutsche Jugendmeisterschaft im Ski alpin und stand später für das deutsche Nationalteam auf der Piste. Nach einer Verletzung nahm sie Abschied vom Leistungssport und tauchte in die Textilbranche ein, wo sie eine leitende Position innehatte. Sie ließ sich gleichzeitig in Tri-Energetics ausbilden, einer Coaching-Methode, die Körper, Geist und Seele anspricht. All ihre Erfahrungen bündelte sie schließlich in ihrem Projekt „Touch Your Energy“: In Seminaren, auf Reisen und bei Outdoor-Touren hilft sie anderen dabei, mit sich und der Natur in Einklang zu sein, bewusster zu leben und mehr Lebensfreude zu spüren. Christel liebt die Natur und die Menschen – es ist ihr eine große Freude, diese Liebe in ihre Seminare einfließen zu lassen.

 

 

UNTERKÜNFTE

Hotel Bergfetz in Vorarlberg, Österreich

Das Hotel Bergfetz ist modern eingerichtet, fühlt sich aber der Vorarlberger Tradition verbunden. Inmitten unberührter Wälder und Seen haben Sie hier einen tollen Blick in die Bergwelt: Das Hotel liegt an einem der schönsten Aussichtspunkte zwischen Dornbirn und dem Bregenzer Wald.

Die Zimmer sind mit hellem Holz aus der Region, Bad mit WC und Föhn, TV, Telefon, Safe, Doppel-Ausziehcouch und großem Balkon ausgestattet. Im ganzen Haus gibt es kostenfreies WLAN. Sie können gern auch die Sauna mit schönem Blick auf den Wald des Hotels nutzen.

 

LEISTUNGEN

Soulskiing: Achtsames Ski-Shinrin Yoku-Wochenende in Österreich

Preise:

  • 110 Euro Kursgebühr pro Person und gebuchtem Kurstag zzgl. Übernachtung auf Anfrage
  • 299 Euro Kursgebühr pro Person bei Buchung von 3 Kurstagen zzgl. Übernachtung auf Anfrage

Die Kurstage sind auch einzeln buchbar.

Inklusivleistungen:

  • Infomaterial
  • Ski-Guiding
  • Dehn- und Stretchingübungen
  • Meditation und Achtsamkeitsübungen
  • Alle aktuell geltenden Steuern

 Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Übernachtung
  • Mittag- und Abendessen und Getränke
  • Leihausrüstung und Skipass
  • Persönliche Ausgaben

Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
  • Voraussetzungen: Diese Tour eignet sich für Skifahrer und Wiedereinsteiger.
  • Gerne erstellen wir auf Anfrage auch ein Angebot für die Übernachtung.

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Österreich

Land & Leute

Auf der Sonnenseite der Alpen nimmt man es mit der Pünktlichkeit nicht immer so genau: Die Österreicher sind ein entspanntes Volk und genießen lieber das Leben, als sich hetzen zu lassen. Ob das wohl am zauberhaften Alpenpanorama liegt, das jedes Jahr so viele Gäste anlockt?

Österreich ist vor allem bei Naturfreunden beliebt: Die weitläufige, gut erschlossene Bergwelt mit ihren urigen Hütten, den idyllischen Bergseen und dichten Wäldern zieht Wanderer, Biker, Skifahrer und Kletterer an. Trotzdem muss keiner lange suchen, bis er kulturelle Juwele findet: Mittelalterliche Burgen, bronzezeitliche Grabanlagen und Wiener Kaffeehauskultur sorgen für viel Abwechslung. Ihre Errungenschaften wissen die Österreicher durchaus zu schätzen: Jeder Österreicher kann Ihnen ein paar Gründe nennen, warum es gerade in seiner Region am schönsten ist.

Landessprache

Deutsch ist die Staatssprache in Österreich, viele Dialekte erinnern an die süddeutsche Mundart.

Religionen & Spiritualität

Die Mehrheit der Österreicher ist katholisch. Nach wie vor schmücken viele Kirchen und Klöster das Land und alte Pilgerwege führen durch die Berge. Aber auch die Kelten haben ihre Spuren hinterlassen: Heilige Quellen, Kraftplätze und Ritualberge gibt es noch heute. Immer mehr Österreicher beginnen, sich für keltische Spiritualität zu interessieren, und versuchen, die Verbindung ihren Wurzeln wiederherzustellen.

Klima & Reisezeit

Jede Region hat ihr typisches Klima: In den Alpen sind die Sommer kurz und feucht, im Osten ist es dagegen trockener. Der Süden ist von mediterranen Einflüssen gekennzeichnet.

Wanderer fahren vor allem im Herbst und im Sommer nach Österreich: In Innsbruck beispielsweise liegen die Tagestemperaturen zu dieser Zeit bei rund 15 bis 23 Grad. Auch im April ist es oft schon 15 Grad warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine  Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In Österreich können Sie mit Euro zahlen. Sie können zwar mit der EC-Karte Geld abheben, müssen dann allerdings mit Auslandsgebühren rechnen. Mit einer Kreditkarte können Sie in vielen Hotels dagegen ohne Aufpreis Ihre Rechnungen begleichen. Falls Sie eine Hüttentour planen, ist es allerdings besser, genug Bargeld dabei zu haben, da Kreditkarten dort nicht immer akzeptiert werden.

Unterwegs im Land

Sie erreichen Österreich mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder mit dem Bus. Wenn Sie mit dem Auto anreisen wollen, denken Sie daran, sich eine Autobahn-Vignette zu besorgen. Die Einhaltung der Vignettenpflicht wird streng kontrolliert.

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Österreich sehr gut ausgebaut. Der ÖBB-Postbus fährt fast alle touristisch relevanten Ziele innerhalb Österreichs an.

Essen

Neben der Wiener Küche, die für Sachertorte, Kaffee und Wiener Schnitzel bekannt ist, gibt es in Österreich viele regionale Gerichte, die teilweise Einflüsse frührer Kronländer wie Ungarn zeigen. So zählen zu den typisch österreichischen Spezialitäten neben Kaiserschmarrn und Grießnockerlsuppe auch Gulasch und Rostbraten.

Gesundheit

Für Österreich werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen.

Einreisebestimmungen

Da Österreich zum Schengen-Raum gehört, werden nur hin und wieder Grenzkontrollen durchgeführt. Ihren Personalausweis sollten Sie aber auf jeden Fall dabei haben.

Internet & Telefon

Wer telefonieren oder mobil surfen möchte, muss auch in Österreich teure Roaming-Gebühren bezahlen. Billiger geht’s mit einer Prepaid-Sim-Karte, die in Österreich allerdings „Wertkarte“ heißt. Denken Sie aber daran, dass es in den Bergen oftmals keinen Empfang gibt.

Gut zu wissen

Wenn Sie wandern gehen möchten, sollten Sie immer Regenschutz und warme Kleidung dabei haben. Das Wetter kann sich in den Bergen schnell ändern – eine gute Ausrüstung ist auf jeden Fall zu empfehlen.