HIGHLIGHTS

  • Sich einmal ganz weit weg vom Alltag, in die Stille und Harmonie der Natur zurückziehen.
  • Sorgenfreie Tage erleben und sich unter einfachen Begebenheiten auf das Wesentliche konzentrieren
  • An einzigartigen und liebevoll hergerichteten Orten zu meditieren – ob alleine oder in der Gemeinschaft bleibt jedem frei überlassen.
  • Die beliebte Urlaubsregion Coromandel mit ihren weißen Sandstränden, wilden Buchten und einzigartigen Flora und Fauna

PROGRAMM

Stille erfahren in den Wäldern Coromandels

In Coromandel, der beliebtesten Urlaubsregion der Neuseeländer, finden Sie ein natürliches Retreat-Zentrum, dass Ihnen tiefe Entspannung und Ruhe bietet: Te Moata. Hier, fernab der touristischen Gegenden, aber dennoch ganz nah am weißen Sandstrand, leben Sie ganz im Einklang mit der Natur.

Ein Ort voller Stille und Harmonie. Abseits der großen Städte und der Hektik der heutigen Welt können Sie ohne jegliche Ablenkung, sich einmal voll und ganz nur auf sich und Ihre Bedürfnisse konzentrieren. Nach nur wenigen Tagen werden Sie merken, wie eine tiefe Ruhe, Entspanntheit und Zufriedenheit sich in Ihrem Inneren breit macht. Die Sorgen des Alltags erscheinen plötzlich unwichtig und trivial. Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich zählt im Leben. Wenn Ihnen das noch nicht genug ist, haben Sie die Möglichkeit sich vollkommen in eine kleine, einsame Hütte zurückzuziehen und ein paar Tage in vollkommener Stille und Abgeschiedenheit zu verbringen. Ganz ohne Anleitung lauschen sie Ihren inneren Bedürfnissen und Ihrer inneren Stimme.

Genießen Sie aus Ihrer Unterkunft einen freien Blick auf die Weiten der neuseeländischen Wälder. Beobachten Sie die einheimischen Vögel, während Sie sich auf Ihrer Terrasse entspannen. Oder meditieren Sie in einem der liebevoll hergerichteten natürlichen Ruheoasen.

Te Moata – Erholung inmitten der Natur

Das Te Moata legt Wert auf ein harmonisches Leben im Einklang mit sich selbst, wie auch mit der Natur. Die Anlage liegt inmitten der heimischen und prächtigen Wälder Neuseelands. Egal wo Sie hinblicken, sehen Sie wunderschöne Palmen, hohe Bäume und eine vielfältige Pflanzenwelt. Ein respektvoller und nachhaltiger Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen gehört zur Philosophie von Te Moata. Finden Sie in der Abgeschiedenheit der Natur, alleine oder gemeinsam mit anderen Menschen Platz und Raum für eine Auszeit und Möglichkeit, sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu besinnen.

Im Basispaket erhalten Sie zwei Übernachtungen im Retreat und können wählen, wie Sie Ihren Aufenthalt verbringen möchten. Wenn Sie sich für die nahe gelegenen Hütten entscheiden, wohnen Sie nah am Zentrum des Retreats und können sich in die Gemeinschaft einbringen oder mit anderen Bewohnern austauschen. Oder Sie entscheiden sich für ein einsames Stille-Retreat und verbringen die Zeit an einem Ort, an dem Sie sich ganz auf sich selbst und Ihre Bedürfnisse besinnen können. Weit oben auf einem Bergkamm, stehen hierfür drei Hütten, die nur über kleine verzweigte Wanderwege erreichbar sind. Falls Sie an einer der kleinen privaten Hütten, fernab des alltäglichen Retreat-Lebens interessiert sind, können Sie uns gerne direkt kontaktieren.

Die Natur Coromandels ist einzigartig und es gibt viel zu entdecken! Gönnen Sie sich einen unvergesslichen Ausflug in die wilden und unberührten Wälder oder erleben Sie die malerischen Strände und Buchten der Region. Individuell zubuchbare Touren machen Ihren Aufenthalt noch entspannter und einzigartiger: Der Tagesausflug „Natur und Meeresküste“ bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tour durch Wälder bis hin zur Küste. Bei der „Ocean Leopard Tours: Full Monty” erleben Sie die faszinierende Welt rund ums Meer. Beide Reisen werden von einem erfahrenen, heimischen Reiseleiter begleitet.

Heilige Stätten – Inseln der Ruhe und Entspannung

Te Moata verfügt über einige heilige Orte, an denen Sie friedvoll entspannen und zur Ruhe kommen können. Jeder einzige dieser Orte wurde individuell und liebevoll von den Freiwilligen des Retreat-Zentrums angelegt. Ein Rückzugsort, an dem Sie sich ganz auf sich selbst konzentrieren und Ihre Gedanken zur Ruhe bringen können – ganz ohne Hektik und Ablenkung. Spüren Sie die Harmonie inmitten der Natur und finden Sie zu sich selbst.

Der Lavendelkreis ist mit seinen duftenden Büschen, ein beliebter Platz zur Morgenmeditation, während die ersten Sonnenstrahlen langsam über die Baumwipfel gleiten. Das Labyrinth liegt im Herzen von Te Moata. Hier befindet sich ein starkes Energiefeld, welches inmitten durchs Land führt. Das Design basiert auf der heiligen Geometrie des alten Labyrinths im Steinboden der berühmten Kathedrale von Chartres in Frankreich. Ein kraftvoller Ort der Besinnung und Inspiration. Oder Sie ziehen sich zurück an den Puja Point. Der kleine Meditationskreis ist in Herzform gestaltet und befindet sich stromaufwärts im Wald zwischen hohen einheimischen Bäumen. Dies ist ein Ort zur stillen und einsamen Meditation, umgeben von den Klängen der Natur.

Neben den Genannten, finden sie noch viele weitere Orte, an der Sie innere Ruhe finden und neue Energie tanken können. Oder Sie begeben sich auf einen erholsamen Spaziergang durch die umliegende Natur und entdecken Ihren persönlichen Ort zum Meditieren und Entspannen.

Retreat-Programm

In Te Moata finden Sie zu jeder Jahreszeit einen idealen Ort der Ruhe, Harmonie und Entspannung. Das Retreat bietet auch ausgewählte Programme an, die es Ihnen ermöglichen tiefer in die Lehren der Meditation einzudringen. Diese können gerne auf Anfrage gebucht werden. Die Retreat-Programme beinhalten auch eine Verpflegung mit leckeren Mahlzeiten und Zutaten aus der Region. Gerne stehen wir Ihnen hierzu für die Buchung und Organisation zur Seite.

UNTERKÜNFTE

Stille Meditation in den Wäldern der Coromandel

Kleine Feuerstellen, ein gemütlicher Meditationsraum und viele kleine Rückzugsorte laden Sie ein, auf einen entspannten und gemütlichen Aufenthalt in den Wäldern der Coromandel. Bitte beachten Sie, dass nur während der Retreat-Programme Verpflegung im Zentrum angeboten wird. Außerhalb dieser Zeit, bitten wir Sie, selbst für Ihre tägliche Verpflegung zu sorgen. Dies können Sie entweder für sich in ihrem Ferienhaus machen oder sich gemeinsam mit anderen Bewohnern abwechseln.

Ferienhäuser

Nahe des Zentrums befinden sich drei gemütliche Ferienhäuser. Als Wainando-Gast schlafen Sie während Ihres Aufenthalts in einer der komfortablen und ruhigen Häuschen. Hier sind ein eigenes Bad, eine Küche mit Kühlschrank und teilweise eine Kochstelle vorhanden. Die Ausstattung ist schlicht, birgt aber einige entspannende Überraschungen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bad mit Fernblick? Von der Badewanne aus genießen Sie direkt einen Blick in die weiter Ferne Neuseelands.

Die großen Fenster bringen die strahlend Sonne Neuseelands herein und lassen die Hütte mit Licht erfüllen. Genießen Sie Ihren einzigartigen Ausblick: Weit und breit sehen Sie nichts außer grünen Baumwipfeln und dem hellblauen Himmel. Um möglichst umwelt- und ressourcenschonend zu leben, sind die Ferienhäuser mit Solarlicht ausgestattet.

Privat-Retreat-Hütten

Sollten Sie sich zu einem privaten Retreat entscheiden, stehen Ihnen hierfür insgesamt drei Hütten zur Verfügung. Diese befinden sich je nach Hütte mindestens 20 Minuten Fußweg vom Zentrum entfernt. Bitte beachten Sie, dass Sie sich hierfür in einem körperlich gesunden Zustand befinden sollten, da der Aufstieg etwas beschwerlich ist. Die Hütten sind sehr einfach eingerichtet und verfügen über keine Elektrizität und kein fließendes Wasser, aber über einen herrlichen Blick und absolute Ruhe. Bei Interesse können Sie gerne auf uns zukommen und weitere Informationen zu den Privat-Retreat-Hütten einholen.

LEISTUNGEN

Individuelles Retreat in den Wäldern Coromandels

Preise:

  • ab 78 Euro pro Person im Ferienhaus mit Bad
  • Privat-Retreat-Hütte auf Anfrage
  • Für die Retreats (siehe Programmreiter) erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot

Inklusivleistungen: 2 Nächte/3 Tage (Verlängerungsnächte zusätzlich buchbar)

  • 2 Übernachtungen
  • Nutzung der heiligen Stätten zur Meditation oder Yoga

Nicht im Preis enthalten:

  • Verpflegung
  • Internationaler Flug
  • Mietwagen
  • Versicherungen
  • Persönliche Ausgaben (Trinkgelder, usw.)
  • Visa-Gebühren
  • Zusätzlich angebotene Privatkurse

Zubuchbare Leistungen:

  • Tagestouren: „Natur und Meeresküste“ oder „Bootstour entlang Coromandels wunderschöner Küste”
  • Retreat-Programme mit international tätigen und erfahrenen Lehrern inkl. Verpflegung, siehe Programmreiter

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Neuseeland

Land & Leute

Neuseeland könnte kaum vielfältiger sein: Vor den weißen Sandstränden kräuseln sich türkisblaue Wellen, dahinter erheben sich verschlungene Wälder mit riesigen Bäumen und urzeitlichen Farnen. Andernorts scheinen das ewige Eis der Gletscher und die erloschenen Vulkane den Himmel berühren zu wollen. Geysire zischen, Fjorde zerschneiden die Küsten und Wasserfälle prasseln auf die Erde. Das „Land der langen weißen Wolke“, wie die Maori ihre Heimat nennen, ist ein unberührtes Naturparadies.

Weite Teile Neuseelands sind deshalb so unberührt geblieben, weil sich die 4,5 Millionen Einwohner der Inseln auf einer Fläche verteilen, die rund doppelt so groß wie Deutschland ist. Viel Raum also, um auf versteckten Pfaden zu wandern und sich abseits der Zivilisation nach innen zu kehren.

Neben stillen Wanderrouten gibt es in Neuseeland auch pulsierende Städte, deren Einwohner als sehr entspannt gelten. Aber auch einen Hauch Exotik hat sich Neuseeland bewahrt: Rund 15 Prozent der Bevölkerung sind Maori, die die kulturelle Landschaft der Inseln mitprägen. Sie feiern immer noch ihre traditionellen Feste, singen ihre althergebrachten Lieder und führen beeindruckende Kriegstänze auf. Früher lebten die Maori in einer Welt voller Naturgeister, ständig in Kontakt mit etwas, das größer war als sie selbst. Diese Spiritualität prägt Neuseeland bis heute – schließlich tragen viele Maori das Wissen um die Naturgeister nach wie vor in ihren Herzen. Viele Maori haben ihre spirituellen Wurzeln bewahrt und geben ihr Wissen und ihre Erfahrung gern weiter.

Landessprache

In Neuseeland kommen Sie mit Englisch auf alle Fälle weiter, schließlich ist es die Amtssprache des Landes. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Sie das ein oder andere Wort nicht verstehen: Viele Begriffe der Maori wurden einfach übernommen. Manche der Ureinwohner Neuseelands sprechen ihre traditionelle Sprache nach wie vor. Es gibt sogar einen Fernsehsender in ihrer Sprache.

Religionen & Spiritualität

Viele Neuseeländer sind Christen, gehören keiner Religion an oder sind auf der Suche nach einer neuen Spiritualität, die von Herzen kommt. Die Abgeschiedenheit in unberührter Natur lädt dazu ein, sich nach innen zu kehren und sich auf die Suche nach einer tieferen Wahrheit zu begeben. Deshalb gibt es in Neuseeland viele spirituelle Zentren verschiedenster Traditionen. Nicht zu vergessen die heiligen Stätten der Maori, die eine besondere Kraft ausstrahlen. Die tiefe Spiritualität der Maori, die immer noch lebendig ist, kann man an diesen Orten gut spüren. Aber auch die Kultur der Maori ist Ausdruck eines tiefen inneren Wissens.

Klima & Reisezeit

Wenn in Deutschland der erste Schnee fällt, sind Neuseelands saftige Wiesen mit Blumen übersät. Denn hier sind die Jahreszeiten umgedreht, im November ist es Frühling. Weil das Klima das ganze Jahr über mild ist, können Sie zu jeder Jahreszeit nach Neuseeland reisen. Hochsaison ist allerdings von Dezember bis Februar: Dann hat auf der Nordinsel um die 20°C, die Wassertemperaturen sind angenehm. Es ist aber auch relativ viel los, weil Schulferien.

Die Nachsaison bietet sich beispielsweise auf der Südinsel auch zum Skifahren an: Von Mai bis August sind die Übernachtungspreise niedrig, die Restaurants leerer und die Tagestemperaturen bewegen sich von -2 bis 15°C.

Zeitverschiebung

Neuseeland ist Deutschland zehn Stunden voraus: Wenn es hierzulande 17 Uhr ist, liegen die Neuseeländer längst in ihren Betten und schlafen. Von September bis April ist Sommerzeit, dann beträgt die Zeitverschiebung elf Stunden.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In den Städten finden Sie überall Geldautomaten, die meisten Hotels und Restaurants nehmen aber auch Kreditkarten. Bezahlt wird mit dem „Neuseeländischen Dollar“, der rund 56 Cent wert ist.

Unterwegs im Land

In Neuseeland herrscht Linksverkehr, an den sich Touristen gewöhnen müssen, die ein Auto mieten wollen. Zwar sind die Straßen gepflegt, aber in entlegenen Gebieten gibt es viele schmale Schotterpisten. Diese Gegenden sind landschaftlich häufig sehr reizvoll und meist nur mit dem Auto zu erreichen. Mit einem Leihwagen ist man außerdem besonders flexibel in der Reiseplanung.

Zwischen der verkehrsarmen Südinsel und der Nordinsel sind Fähren unterwegs, die übrigens auch die kleineren Inseln ansteuern. Auch das Zug- und Busnetz ist gut ausgebaut: Mit InterCity-Bussen und -Zügen kommen Sie bequem von einer Stadt zur nächsten.

Essen

Britische Einwanderer brachten ihre Essgewohnheiten mit nach Neuseeland, die ihre Nachkommen noch heute pflegen. So gehören Lammbraten mit Kartoffeln, Fish & Chips, Pasteten und Sandwiches zu den typisch neuseeländischen Gerichten. Aber auch die Maori haben die neuseeländische Küche mitgestaltet: „Hangi“ ist eine traditionelle Kochtechnik, bei der Erdöfen benutzt werden, um Fleisch, Gemüse und Süßspeisen zu garen. Mittlerweile gibt es „Hangi-Gerichte“ auch im Tiefkühlfach der Supermärkte.

In den letzten Jahren hat sich die Küche Neuseelands enorm gemausert: Köche brachten aus dem Ausland neue Raffinessen mit, die sie in ihren Restaurants mit einheimischen Zutaten und Rezepten weiterentwickelten. Besonders erwähnenswert ist auch die Kaffeekultur. In der noch so entlegensten Ecke findet man tollte Cafés mit einem mit jeder Menge Liebe gebrühtem Kaffee und leckeren kalorienreichen Muffinspezialitäten. Selbst Tankstellen haben hier eine Siebträgermaschine!

Gesundheit

Welche Impfungen für Neuseeland ratsam sind, erfahren Sie beispielsweise beim Auswärtigen Amt.

Einreisebestimmungen

Neue Einreisebestimmungen für Neuseeland: Ab dem 01.10.2019 müssen Sie eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA) beantragen, wenn Sie nach Neuseeland fliegen wollen. Das gilt auch für Aufenthalte im Transitbereich. Registrieren können Sie sich ab dem 01.07.2019. Es ist zu empfehlen, sich mindestens 72 Stunden vor Einreise anzumelden.

Die Beantragung kostet 12,- NZD (ca. 7 EUR). Wenn Sie den Antrag über die App abwickeln, sind es nur 9,- NZD (ca. 5,50 EUR). Zusätzlich ist eine Touristenabgabe von derzeit 35,- NZD (ca. 21 EUR) zu entrichten. Danach können Sie zwei Jahre so oft nach Neuseeland reisen, wie Sie wollen. Bleiben dürfen Sie jeweils maximal 90 Tage. Zum Formular kommen Sie hier.

Weitere Informationen bietet New Zealand Immigration und die Seite des Auswärtigen Amtes.

Internet & Telefon

Deutsche Handys funktionieren in Neuseeland problemlos – beim Telefonieren sollten Sie allerdings an die anfallenden Roaming-Gebühren denken. Alternativ können Sie sich auch eine neuseeländische SIM- oder Prepaid-Karte zulegen. Obwohl viele Teile Neuseelands sehr abgeschieden sind, reicht das Netz überraschend weit.