HIGHLIGHTS

  • 2 Yogaeinheiten täglich mit sehr erfahrenen Lehrern
  • Surfunterricht an der wunderschönen Algarve
  • Mit der Gruppe wohnen Sie in einer charmanten Villa
  • Köstliche, frische und vegetarische Vollpension

PROGRAMM

Surfurlaub & Yoga am Meer

Kräftigende Yogaübungen am Pool, surfen auf dem Atlantik und dazu leckere und frisch zubereitete Speisen – ein Yoga- und Surfurlaub an der Algarve entspannt Körper und Geist. Mit Wainando verbringst du sechs Tage inmitten der wilden Natur Portugals und bist dennoch nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Hier lernst du als Anfänger oder Profi, wie du mit Yoga deine innere Mitte findest und anschließend auf dem Wasser die perfekte Welle surfst. Freu dich auf Sonne, Erholung und portugiesische Lebensfreude.

Entspannendes Yoga, vitalisierendes Surfen

Dieser Kurs ist für jeden geeignet: Surfer, die Yoga lernen möchten. Yogis, die surfen lernen möchten. Oder auch komplette Neulinge auf beiden Gebieten. Die Algarve an der Südwestküste von Portugal bietet fantastische Wellen zum Surfen und harmonische, ruhige Spots zum Entspannen, Meditieren und Yoga lernen.

Der Tag startet mit einer Sonnenaufgangs-Meditation. Während am Horizont langsam die Sonne aufgeht, schöpfst du Kraft für den bevorstehenden Tag. Die anschließende Yogastunde bringt dem Körper mehr Flexibilität und einen zuversichtlichen Geist – eine ideale Vorbereitung, um aufs Brett zu steigen und die Wellen zu begrüßen.

Ein stärkendes Frühstück versorgt dich mit der nötigen Energie für den Tag am Strand. Es gibt täglich einen Transfer zwischen Villa und Strand. Falls du lieber laufen möchtest, dauert der Spaziergang zum Strand nur 15 Minuten. Während des Kurses weist dein Surflehrer dich Schritt für Schritt in das Surfen und den Umgang mit den Wellen ein. Das gemeinsame Mittagessen am Strand, bestehend aus köstlichen vegetarischen Gerichten, gibt neue Energie, bevor es wieder aufs Surfbrett geht. Denn auch der Nachmittag gehört den Wellen und um die wilde Brandung des Atlantiks zu zähmen, bedarf es Übung.

Nach so viel Action geht es schließlich zurück zur Villa, wo der Tag bei einer entspannenden Yogastunde sanft endet. Wer möchte, kann abends bei einem kühlen Getränk den Sonnenuntergang am Strand beobachten und sich mit den anderen internationalen Teilnehmern austauschen. Hauptsächlich wird im Retreat Englisch gesprochen, teilweise kannst du aber auch auf Deutsch kommunizieren.

Das Tagesprogramm

Sonnenaufgang: Meditation für einen ausgeglichenen Geist
07:00 Uhr: Vitalisierende Yogastunde (90 Minuten)
08:45 Uhr: Stärkendes und ausgewogenes Frühstück
11:00 – 16:00 Uhr: Surf-Unterricht mit Mittagspause
17:00 Uhr: Sanfte Yogastunde zur Entspannung (60 Minuten)
19:00 Uhr: Köstliches, vegetarisches Abendessen

Du wirst diesen Urlaub fit, gesund und voller Energie verlassen, mit einem größeren Yoga-Wissen und tiefer Entspannung im Gepäck. Und natürlich solltest du zumindest auf einer Welle geritten sein. Dies ist ein Urlaub voller Entspannung, Spaß und Abenteuer.

Deine Yogalehrerin

Steffi kommt aus Deutschland und war schon immer eine Entdeckerin. Bei einer Reise nach Mexiko verliebte sie sich ins Surfen. Wie schön es war, den Rhythmus des Meeres zu spüren! Wieder zu Hause erkundete sie innere Welten beim Ashtanga Yoga, Yin Yoga und beim Vinyasa Flow. So fand sie ihre innere Balance in der Großstadt. Aber das Meer rief sie. Nachdem sie 2013 die Yogalehrer-Ausbildung in Deutschland, Indien, Bali und Holland abschloss, unterrichtet sie nun auf der ganzen Welt. Am liebsten in Surf-Camps. Seit 2016 bildet sie selbst Yogalehrer aus. Ihr Schwerpunkt ist Yoga für Surfer. Steffis große Leidenschaft sind außerdem Atemtechniken – sowohl während einer Asana als auch auf dem Surfbrett. Ihre Entdeckungsreise geht weiter!

Ankunft & Abreise:

Die Anreise ist sonntags zwischen 15 und 18 Uhr möglich. Nach 18 Uhr findet die Begrüßung der Teilnehmer und ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen statt. Wenn du früher ankommst, kannst du die Zeit in der schönen Stadt Lagos verbringen, die nur 15 Minuten Fahrtzeit entfernt liegt. Oder du gehst zu Fuß zu dem kleinen Fischerdorf Salema. Hier findest du neben einem herrlichen weißen Strand auch ein paar schöne Plätze zum Mittagessen.

Check-out am Abreisetag ist bis 10 Uhr.

Flughafen:

Der nächste Flughafen ist Faro (ca. 1 1/4 Stunden entfernt).

Transfer Flughafen-Retreat/Retreat-Flughafen:

Die Anreise vom Flughafen erfolgt üblicherweise mit dem Taxi. Kurz vor dem Retreat prüft das Team vor Ort die Flugzeiten der Teilnehmer, damit du dir bei ähnlichen Flugzeiten auch ein Taxi teilen kannst. Wer Zeit hat, kann aber auch mit dem Shuttlebus oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

UNTERKÜNFTE

Surfen & Yoga am Meer: Spaß und Erholung in Portugal

Deine Unterkunft liegt im Südwesten Portugals zwischen den beiden Dörfern Figueira und Salema. Dicht bewachsene Hügel, wilde Wiesen und steile Klippen säumen dieses naturbelassene Fleckchen Erde. Der Nationalpark Costa Vicentina ist nur einen Steinwurf entfernt und hält einen der schönsten Strände Portugals für dich bereit. Von deiner Unterkunft aus erreichst du gleich drei malerische Strände bequem zu Fuß in 15-20 Minuten.

Du wohnst in einer portugiesischen Villa, die über einen eigenen Meditationsgarten, einen großen Swimmingpool und eine Schatten spendende Terrasse verfügt. Insgesamt verfügt das Haus über vier Zimmer: Zwei Doppelzimmer und zwei Vierbettzimmer. Die Zimmer überzeugen mit schlichter Eleganz, sind geräumig und verfügen über hohe Decken, große, gewölbte Fenster sowie wunderschöne Böden und Türen aus Mahagoni. Duschen und Toiletten sind über den Hausflur erreichbar und werden mit den Bewohnern geteilt. In den Mehrbettzimmern werden immer Teilnehmer des gleichen Geschlechts untergebracht. Genieße von deinem Zimmer aus den freien Blick auf die üppige Landschaft rundherum!

Solltest du dich für ein Einzelzimmer entscheiden, wirst du in anderen Häusern untergebracht, die etwa 5-15 Minuten Fußweg von der Villa entfernt liegen. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad.

Während deines Aufenthalts wirst du nicht nur von der Sonne Portugals verwöhnt, sondern auch vom Koch: Täglich bekommst du frische, vegetarische Speisen serviert, die deinem Körper gut tun. Dein Körper erholt sich von Zucker, Hefe, Weizen und verarbeiteten Lebensmitteln. Du wirst spüren, wie Energie spendend diese Ernährung sein kann. Zudem wird im Haus kein Kaffee, schwarzer Tee oder Alkohol serviert.

 

LEISTUNGEN

Preise:

  • 890 € pro Person im Mehrbettzimmer mit geteiltem Bad
  • 1.050 € pro Person im Doppelzimmer mit geteiltem Bad
  • 1.150 € pro Person im Einzelzimmer mit eigenem Bad (fußläufig zur Villa)

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen im Doppel- oder Mehrbettzimmer direkt in der Villa oder im Einzelzimmer in der Nähe
  • Täglich zwei Einheiten Yoga (morgens und abends) und täglicher Meditation
  • Täglich 5 Surfstunden mit erfahrenen Surflehrern (inkl. Mittagspause)
  • Vollpension mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie alkoholfreien Getränken wie Wasser und Tee
  • Yogamatten und Surfausrüstung werden zur Verfügung gestellt
  • Deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert.

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Ggf. Aufpreis, wenn durch bestimmte Unverträglichkeiten Zusatzkosten für die Küche beim Einkauf anfallen

Hinweise:

Der Check-in ist am Anreisetag zwischen 15 und 18 Uhr möglich. Check-out am Abreisetag ist bis 10 Uhr möglich.

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Portugal

Land & Leute

Der Wind fegt über Portugals 800 Kilometer lange Küsten, an denen sich felsige Klippen türmen oder goldener Sandstrand ausbreitet. Weiter im Landesinneren schmeckt die Luft nicht mehr salzig, sondern riecht nach Eukalyptus und Rosmarin.

Die Jahrhunderte haben überall im Land ihre Spuren hinterlassen: Festungen der Mauren, römische Tempel, keltische Megalithen und grazile Felszeichnungen erinnern daran, dass dieses Land schon seit Jahrtausenden besiedelt ist.

In den abgelegenen Dörfern, in denen man zum Teil noch in alten Steinhäusern wohnt, ist das Leben seit jeher beschaulich. Männer und Frauen treffen sich auf den Marktplätzen, natürlich in separaten Gruppen, um den neuesten Klatsch auszutauschen. Auch in der Hauptstadt lebt die Tradition Portugals weiter: Hier verabredet man sich allerdings in den Kaffeehäusern Lissabons. Aber auch gerne in schicken Clubs oder Bars – denn Portugal ist durchaus in der Gegenwart angekommen.

Landessprache

In Portugal spricht man Portugisisch. Die jungen Portugiesen sprechen gut Englisch, aber die ältere Generation und auch die Landbevölkerung sind weniger geübt darin, sich auf Englisch zu unterhalten.

Religionen & Spiritualität

Die meisten Portugiesen sind Katholiken und haben sich ihren Glauben an den christlichen Gott bewahrt. In Portugal gibt es einen weltberühmten Pilgerort: Anfang des 20. Jahrhunderts sollen drei Kinder die heilige Jungfrau Maria in Fátima gesehen haben, die daraufhin vor mehreren zehntausend Menschen ein Sonnenwunder gewirkt haben soll. Noch heute kommen viele Schwerkranke hierher, die auf eine wundersame Heilung hoffen.

Klima & Reisezeit

Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr über nach Portugal reisen. Die Algarve ist auch im Winter sehr schön. Von Oktober bis Mai kann es zwar heftig regnen. Aber es kann auch sehr mild und sonnig sein. Die Temperaturen können bis zu 20° C betragen. Zum Baden an der Nordküste eignen sich Juli und August. Je weiter südlich du bist, desto länger ist die Badesaison.

Zeitverschiebung

Deutschland ist Portugal eine Stunde voraus.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Du bezahlst in Euro.

Besonders in den Touristenorten gibt es sehr viele Automaten, an denen du mit der EC- oder Kreditkarte Geld abheben kannst. Informiere dich am besten vorab, welche Gebühren deine Bank erhebt, um nachher keine bösen Überraschungen zu erleben.

In größeren Geschäften und Restaurants kannst du auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Besonders die größeren Städte sind mit einem gut ausgebauten Busnetz verbunden, sodass du preiswert von einer Stadt zur nächsten reisen kannst. Eine Alternative ist der Zug, der in Portugal zwar relativ günstig, aber dafür auch langsam ist. Natürlich kannst du dir auch einen Leihwagen nehmen, denke aber an die teils gebührenpflichtigen Autobahnen und den südländischen Fahrstil.

Essen

Die portugiesische Küche ist einfach, aber vielfältig. Natürlich gibt es viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten, aber auch mit Gemüse, Kartoffeln und Reis. Als Nationalgericht gilt Bacalhau, getrockneter Stockfisch, der schon zu Zeiten der großen Seefahrer beliebt war.

Ein typisch portugiesisches Menü besteht aus einer Suppe, beispielsweise einer dünnen Kartoffelcremesuppe mit Markstammkohl, einer Hauptspeise, zum Beispiel mit Rind-, Zicklein- oder Lammfleisch und aus einer kalorienreichen Süßspeise, zum Beispiel „Himmelsspeck“ mit Mandeln, Zucker und Eigelb.

Gesundheit

Für Portugal werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen. Wirf dennoch einen Blick in deinen Impfpass, um wenn nötig Standardimpfungen aufzufrischen.

Unseren Gästen stellen wir vor der Reise auch aktuelle Hygiene- und Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Die umfassendsten und aktuellsten Informationen zu aktuellen Hygienevorschriften und Rahmenbedingungen erhältst du beim zuständigen Gesundheitsamt. Wir empfehlen außerdem, dich vom Arzt des Vertrauens beraten zu lassen.

Einreisebestimmungen

Dein Personalausweis reicht aus, um als EU-Bürger nach Portugal zu reisen.

Aktuelle Informationen zu Einreisebestimmungen findest du jederzeit beim Auswärtigen Amt.

Internet & Telefon

Seit Mitte Juni 2017 sind die Kosten für SMS, Anrufe und fürs Surfen im Netz wesentlich günstiger als früher, denn das Europa-Parlament hat die europaweite Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Du musst daher nicht mit zusätzlichen hohen Kosten rechnen.

Gut zu wissen

Der eine oder andere Tourist kommt in Portugal auf die Idee, seine Spanischkenntnisse zu erproben. Schließlich sind sich die beiden Sprachen sehr ähnlich und viele Portugiesen verstehen die Sprache ihres Nachbarlandes. Doch Vorsicht: Im eigenen Land bevorzugen die Einheimischen ihre eigene Sprache.

Referenzen

„Ich werde es definitiv weiterempfehlen und sicherlich noch einmal eine Reise mit eurem Unternehmen buchen. Es hat mir sehr, sehr gefallen. Ich hab tolle Menschen kennengelernt und ich hoffe, wir werden uns alle irgendwann wiedersehen. Das Leben ist ja so spannend.“

-I. Krauß, Yoga & Surf-Urlaub, Juli 2018-

 

„Es gab viele schöne Momente, die tollen Stunden auf dem Yoga-Deck, das Surfen und außerdem war jede Mahlzeit eine absolute Wucht …“

-A.S., Yoga & Surf-Urlaub, Juli 2017-