HIGHLIGHTS

  • Achtsamkeit üben & die Bergwelt Tirols mit allen Sinnen erleben
  • Kräuter sammeln & mit Gleichgesinnten kochen
  • Am Lagerfeuer die Sterne bewundern
  • Umgeben von der Stille der Berge den Kopf freikriegen & sich aufs Wesentliche konzentrieren

PROGRAMM

Achtsamkeit & Alpenglühen: Retreat mit Bergblick in Tirol (Österreich)

Ein Retreat (dt. „Rückzug“) ist eine ganz besondere Zeit, die nur für Sie selbst bestimmt ist. Frei von äußeren Einflüssen erleben Sie sich selbst und die Natur intensiver. Achtsamkeitsübungen helfen Ihnen dabei. In einem lieblichen Tiroler Tal umgeben von mächtigen Bergen genießen Sie das Leben in all seiner Fülle.

Achtsamkeitsurlaub in Österreich: Berge. Stille. Gemeinschaft.

Wenn das Wetter mitspielt, werden Sie viel Zeit im Freien verbringen. Im Garten, auf der Terrasse, am Bach, am Berg, am Lagerfeuer… Achtsamkeit ist in der Natur besonders leicht zu erlernen – gleichzeitig vertiefen die Übungen das Naturerlebnis. Durch spielerische Übungen kommen Sie mit sich selbst in Kontakt. Sie schärfen Ihre Sinne, hören, sehen, riechen und schmecken ganz bewusst. Und genießen entspannte Spaziergänge durch schönes Alpenpanorama.

Karin, einer ihrer Retreat-Guides, ist Tirolerin und nimmt Sie mit auf eine Bergwanderung ins Rofangebirge. Umgeben von duftenden Nadelbäumen und einer grenzenlosen Weite tauchen Sie in tiefe Stille ein.

Kräuterwanderung & gemeinsames Kochen

Die leidenschaftliche Köchin teilt ihre Begeisterung für lokale Produkte und saisonale Bio-Lebensmittel mit Ihnen. An einem Abend werden Sie gemeinsam mit ihr und den anderen Teilnehmern ein leckeres Abendessen zaubern. Natürlich mit Kräutern, die Sie bei einer Wanderung selbst gesammelt haben!

Am Lagerfeuer lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen. Genießen Sie die tanzenden Flammen, die laue Sommernacht und die guten Gespräche! Es ist erstaunlich, wie lange sich 72 Stunden anfühlen können, wenn man sie an einem magischen Ort mit großartigen Menschen verbringt.

Programm Ihrer Achtsamkeitstage in Tirol (Sonntag und Montag):

Alle Programm-Einheiten sind Seelenschmeichler, die alle fünf Sinne ansprechen. Wenn der Gruppe mehr nach Bewegung ist, sind die Übungen dynamischer. Ist mehr Reflexion gewünscht, schauen Sie mehr nach innen. Die Kombination sorgt für eine gute Balance.

09:00 – 10:00 Frühstück
10:30 – 13:00 Seelenschmeichler
13:00 – 14:00 Light Lunch
14:00 – 16:00 Seelenschmeichler
16:00 – 16:30 Snack Time
16:30 – 18:30 Freizeit
18:30 – 20:00 Gesprächsrunde (Sonntag) / gemeinsames Kochen (Montag)
20:00 – 21:00 Abendessen
21:00 – 22:30 Ausklang am abendlichen Lagerfeuer

Mögliche Themen:
– Was wir vom afrikanischen Busch lernen können
– Was Architektur, Projektmanagement und Kochen gemeinsam haben
– Warum man seinen Träumen folgen sollte

Entspannen am „schönsten Ende der Welt“

Sie verbringen Ihr Retreat in einem lieblichen Bergdörfchen, wie man es in Tirol nur mehr selten findet. Gerne wird es als das „schönste Ende der Welt“ bezeichnet. Das luftige Hochtal ist von den Bergriesen des Rofangebirges umgeben und Ausgangspunkt vieler Wandertouren. Der schöne Achensee ist nur 10 Kilometer entfernt.

Das Achtsamkeitsretreat in Österreich könnte das richtige für Sie sein, wenn Sie:

  • Sich Zeit zum Regenerieren und Reflektieren wünschen.
  • Etwas mehr Bewusstsein in Ihr Leben bringen möchten.
  • Etwas mit Gleichgesinnten unternehmen möchten. Jeder hat etwas anderes einzubringen – seien es einzigartige Geschichten, Talente oder Ideen.

Ihre Retreat-Guides

Brigitte Graf
Brigitte ist NLP-Coach (Neurolinguistisches Programmieren). Es ist ihre größte Leidenschaft, unterschiedliche Menschen zusammenzubringen und mit ihnen zu arbeiten. Seit vielen Jahren schafft sie besondere Reisen und inspirierende Momente für Menschen, die sich mehr Energie und neue Impulse wünschen.

Birgit Völkel
Birgit ist Psychotherapeutin und spirituelle Heilerin. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen zu helfen, die Welt aus einer neuen Perspektive zu sehen. 2017 war sie ein Jahr lang in Afrika unterwegs – eine spirituelle Reise, die sie für immer veränderte.

Karin Egger
Karin ist Ernährungsberaterin und Innenarchitektin. Sie durfte bei vielen internationalen Veranstaltungen hochkarätigen Köchen über die Schulter schauen und hat auch schon in einer Käserei auf Sizilien mitgearbeitet. Die regionale Küche ist ein leckerer Weg, Land und Leute kennen zu lernen!

UNTERKÜNFTE

Mesnerhof-C: Zwischen Tiroler Tradition und Minimalismus

Der 400 Jahre alte Hof hat mit seinen traditionellen Holzbalken, dem Oma-Ofen und der Tenne ein rustikal-gemütliches Flair. Wo früher das Heu lagerte, ist heute viel Platz für Entspannung und Begegnung. Der ganze Bauernhof wurde hochwertig renoviert – ganz bewusst mit einem Gespür fürs Wesentliche und ausgerichtet auf kreative Seminare. Ein Traum für Minimalisten und Naturliebhaber!

Bauernhöfe waren immer schon Orte für Co-Living und Co-Working. Das Besondere: ihrer landwirtschaftlichen Funktion entledigt, bieten leerstehende Höfe reizvolle Raumstrukturen, wie es sie in den Städten nicht gibt. Hier können Sie Gemeinschaft im Kontext intakter Naturwelten neu erleben.

Schlaf-Nester :

Die Zimmer wirken wie kleine, gemütliche Nester: Rückzugsräume mit Holzböden, Holzdecken und Holzwänden. Die extra großen Fenster bieten einen tollen Blick auf die Berge. Außerdem erwarten Sie handgefertigte Naturmatratzen, Nachtkästchen, Regale und Haartrockner.

Im zentralen Sanitärtrakt reihen sich sechs nostalgische Duschen, Toiletten und Waschtische aneinander, die von den Retreat-Gästen geteilt werden.

Ausstattung:

  • Terrasse und Garten
  • Liegestühle und Sonnenschirme
  • großer kreativitätsfördernder Begegnungsraum
  • Gemeinschaftsküche mit großem Stammtisch
  • Waschmaschine und Trockner
  • Spints
  • WLAN

Lage:

  • Wälder und Bäche: wenige Meter
  • Wanderparkplatz: wenige 100 Meter
  • Achensee: 10 km
  • Bushaltestelle: wenige Meter 

Anreise:

Der Hof ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn erreichbar. Wer den Zug nehmen möchte, fährt am besten bis zum Bahnhof Jenbach und steigt dann in den Bus um.

Entfernung München: ca. 93 km, ca. 1,5 Stunden mit dem Auto
Entfernung Stuttgart: ca. 330 km, ca. 3,5 Stunden mit dem Auto
Entfernung Nürnberg: ca. 265 km, ca. 3 Stunden mit dem Auto

 

 

 

 

LEISTUNGEN

Achtsamkeit & Alpenglühen: Kurze Auszeit in Tirol (Österreich)

Reisezeit: 12. – 15.06.2021

Preise für 4 Nächte:

Frühbucherpreis bis 15.03.2021:

  • Übernachtung im Doppelnest für 2 Personen: € 995,- pro Person
  • Übernachtung im Doppelnest für 1 Person: € 1.085,- pro Person

Preise bei Buchung ab dem 16.03.2021:

  • Übernachtung im Doppelnest für 2 Personen: € 1.085,- pro Person
  • Übernachtung im Doppelnest für 1 Person: € 1.175,- pro Person

Inklusivleistungen:

  • 3 Übernachtungen
  • Vollverpflegung
  • Programm wie angegeben mit 3 Seminarleiterinnen
  • Bettwäsche (selbst beziehen)
  • Ortstaxe
  • Reisevorbereitung

Nicht im Preis enthalten:

  • Handtücher (bitte mitbringen)
  • Reiseversicherung
  • An- und Abreise (gerne können wir hier Fahrgemeinschaften koordinieren wo möglich)

Hinweise & Services:

  • Es können maximal 15 Personen am Achtsamkeitsseminar in Österreich teilnehmen – schnell buchen lohnt sich also!
  • Check-in am Samstag: 15 Uhr, Check-out am Dienstag: 14 Uhr
  • Voraussetzungen: Meditationserfahrungen sind nicht erforderlich. Für die Bergwanderungen brauchen Sie lediglich gutes Gehvermögen und durchschnittliche Fitness.
  • Wenn Sie nach Ihrem Achtsamkeitstraining in Tirol noch eine Weile in Österreich bleiben möchten, sprechen Sie uns einfach an. Wir schlagen Ihnen gerne weitere Hotels für Ihre Anschlussreise vor. Das gilt natürlich auch, wenn Sie noch ein paar Tage Urlaub in Deutschland oder Italien anhängen möchten.


Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Österreich

Land & Leute

Auf der Sonnenseite der Alpen nimmt man es mit der Pünktlichkeit nicht immer so genau: Die Österreicher sind ein entspanntes Volk und genießen lieber das Leben, als sich hetzen zu lassen. Ob das wohl am zauberhaften Alpenpanorama liegt, das jedes Jahr so viele Gäste anlockt?

Österreich ist vor allem bei Naturfreunden beliebt: Die weitläufige, gut erschlossene Bergwelt mit ihren urigen Hütten, den idyllischen Bergseen und dichten Wäldern zieht Wanderer, Biker, Skifahrer und Kletterer an. Trotzdem muss keiner lange suchen, bis er kulturelle Juwele findet: Mittelalterliche Burgen, bronzezeitliche Grabanlagen und Wiener Kaffeehauskultur sorgen für viel Abwechslung. Ihre Errungenschaften wissen die Österreicher durchaus zu schätzen: Jeder Österreicher kann Ihnen ein paar Gründe nennen, warum es gerade in seiner Region am schönsten ist.

Landessprache

Deutsch ist die Staatssprache in Österreich, viele Dialekte erinnern an die süddeutsche Mundart.

Religionen & Spiritualität

Die Mehrheit der Österreicher ist katholisch. Nach wie vor schmücken viele Kirchen und Klöster das Land und alte Pilgerwege führen durch die Berge. Aber auch die Kelten haben ihre Spuren hinterlassen: Heilige Quellen, Kraftplätze und Ritualberge gibt es noch heute. Immer mehr Österreicher beginnen, sich für keltische Spiritualität zu interessieren, und versuchen, die Verbindung ihren Wurzeln wiederherzustellen.

Klima & Reisezeit

Jede Region hat ihr typisches Klima: In den Alpen sind die Sommer kurz und feucht, im Osten ist es dagegen trockener. Der Süden ist von mediterranen Einflüssen gekennzeichnet.

Wanderer fahren vor allem im Herbst und im Sommer nach Österreich: In Innsbruck beispielsweise liegen die Tagestemperaturen zu dieser Zeit bei rund 15 bis 23 Grad. Auch im April ist es oft schon 15 Grad warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine  Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In Österreich können Sie mit Euro zahlen. Sie können zwar mit der EC-Karte Geld abheben, müssen dann allerdings mit Auslandsgebühren rechnen. Mit einer Kreditkarte können Sie in vielen Hotels dagegen ohne Aufpreis Ihre Rechnungen begleichen. Falls Sie eine Hüttentour planen, ist es allerdings besser, genug Bargeld dabei zu haben, da Kreditkarten dort nicht immer akzeptiert werden.

Unterwegs im Land

Sie erreichen Österreich mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder mit dem Bus. Wenn Sie mit dem Auto anreisen wollen, denken Sie daran, sich eine Autobahn-Vignette zu besorgen. Die Einhaltung der Vignettenpflicht wird streng kontrolliert.

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Österreich sehr gut ausgebaut. Der ÖBB-Postbus fährt fast alle touristisch relevanten Ziele innerhalb Österreichs an.

Essen

Neben der Wiener Küche, die für Sachertorte, Kaffee und Wiener Schnitzel bekannt ist, gibt es in Österreich viele regionale Gerichte, die teilweise Einflüsse frührer Kronländer wie Ungarn zeigen. So zählen zu den typisch österreichischen Spezialitäten neben Kaiserschmarrn und Grießnockerlsuppe auch Gulasch und Rostbraten.

Gesundheit

Für Österreich werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen.

Einreisebestimmungen

Da Österreich zum Schengen-Raum gehört, werden nur hin und wieder Grenzkontrollen durchgeführt. Ihren Personalausweis sollten Sie aber auf jeden Fall dabei haben.

Internet & Telefon

Wer telefonieren oder mobil surfen möchte, muss auch in Österreich teure Roaming-Gebühren bezahlen. Billiger geht’s mit einer Prepaid-Sim-Karte, die in Österreich allerdings „Wertkarte“ heißt. Denken Sie aber daran, dass es in den Bergen oftmals keinen Empfang gibt.

Gut zu wissen

Wenn Sie wandern gehen möchten, sollten Sie immer Regenschutz und warme Kleidung dabei haben. Das Wetter kann sich in den Bergen schnell ändern – eine gute Ausrüstung ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Referenzen

Eine Teilnehmerin über das Achtsamkeitsretreat in Österreich:

„Perfekt geplante Auszeit mit Seelenschmeichlern, die neue Leidenschaften wecken. Ich bin gerne wieder mit dabei.“ (Ursula)