HIGHLIGHTS

  • Entspannendes und kräftigendes Vinyasa Yoga über den Dächern der Stadt
  • Viel freie Zeit, um Barcelona nach Lust und Laune Barcelona zu entdecken und das Meer zu genießen
  • Kleines Yoga-Zentrum im Stil des Katalanischen Modernismus

PROGRAMM

Urban Yoga in Barcelona: Relax. Move. Discover!

Das fröhlich-bunte Barcelona gehört zu den beliebtesten Metropolen Europas. Direkt am Meer gelegen, vereint es Strand und Stadtgeflüster. Bei diesem Yoga-Urlaub entspannen Sie zweimal am Tag bei dynamischen Asanas, um nachmittags auf eigene Faust die Stadt zu erkunden.

Urban Vinyasa Yoga in Barcelona: Get into the Flow!

Jeden Morgen starten Sie mit Yoga in den Tag. Auf der Dachterrasse des Yoga-Zentrums wärmen Sie die ersten Sonnenstrahlen, während Sie sich genüsslich dehnen und strecken. Nach dem Brunch können Sie Ihren Tag nach Lust und Laune gestalten, um ihn abends beim Yoga ausklingen zu lassen.

Die meisten Yoga-Stunden orientieren sich am Vinyasa Yoga, einem Stil, der in den 1980er Jahren in den USA entwickelt wurde. Jede Haltung geht fließend in die nächste über und ist mit der Atmung verbunden. Dabei nehmen Sie Ihren Körper ganz bewusst wahr, bauen Kraft auf und kommen im Hier und Jetzt an.

Manche Yoga-Lehrer lassen weitere Stile in ihre Stunden einfließen, zum Beispiel klassisches Hatha Yoga, Tanz und Aerial Yoga. Letzteres ist eine Asana-Praxis im Tuch, bei der Sie knapp über dem Boden schweben und sich fast schwerelos fühlen.

Wenn Sie möchten, können Sie eine Massage dazu buchen, um noch mehr zu entspannen.

Unterwegs in Barcelona

Barcelonas Boulevard ist ein Fest der Sinne: Duftende Blumenstände, quirlige Cafés und berühmte Galerien säumen die Fußgängerstraße, die direkt zum Meer führt. Dort genießen Sie die iberische Sonne und die sanfte Meeresbrise. Die schönsten Gebäude Spaniens wiederum sind im La Pedrera zu finden, einem Viertel mit verschnörkelten Gaudi-Meisterwerken.

Gegen Aufpreis können Sie sich Fahrräder leihen, um damit die Gegend zu erkunden, oder auf SUPs über das Meer paddeln. Geführte Stadttouren und Wanderungen sind ebenfalls zubuchbar.

Abends verwandeln Jazz, Indie Rock und Flamenco-Musik die Stadt. Traditionelle Tavernen, wilde Clubs und plüschige Bars öffnen ihre Tore für das nie müde werdende Party-Volk. Entscheiden Sie selbst, wo Sie nach dem Yoga zu Abend essen und ob Sie sich ins Nachtleben stürzen möchten.

Programm

Ankunftstag:

ab 16:00 Check-in
17:30 Welcome-Gathering
18:30 Rooftop-Yoga

Während der Yoga-Woche:

08:00 oder 09:00 (saisonal) Yoga
10:30 oder 11:00 vegetarischer Brunch
13:00 Freizeit
18:00 oder 19:00 Rooftop-Yoga

Abreisetag:

08:00 oder 09:00 Yoga
11:00 vegetarischer Brunch
13:00 Check-out

Ihre Yogalehrer

Leonardo stammt aus Chile und ließ sich in Indien zum Yogalehrer ausbilden. Er praktiziert seit zehn Jahren begeistert Yoga und reist regelmäßig zu bekannten Lehrern aus aller Welt, um sich fortzubilden.

Jeni liebte Sport schon immer. Aber Yoga gab ihr noch viel mehr als einen flexiblen Körper: Sie lernte, zu entschleunigen und ihre Balance zu finden. In Thailand und den USA ließ sie sich zur Yoga-Lehrerin ausbilden. Jeni hat ein besonders Faible für akrobatisches Aerial Yoga.

Chris hängte ihren Job als Wissenschaftlerin an den Nagel, um Yogalehrerin zu werden. Es war die beste Entscheidung ihres Lebens! Sie ließ sich in Wien in Hatha Yoga und Tanz ausbilden und bietet seither Kurse in der ganzen Welt an.

UNTERKÜNFTE

Modernes Yoga-Zentrum im Herzen Barcelonas

Ihr Yoga-Zentrum befindet sich in einer ruhigen Nebenstraße im Herzen der Altstadt. Von hier ist es nur ein Katzensprung bis zur gotischen Kathedrale und zu den Promenaden. In 15 Minuten sind Sie am Strand.

Das Gebäude ist ein gutes Beispiel für den Katalanischen Modernismus des Architekten Gaudi. Es wurde 1890 erbaut und detailgetreu renoviert. Die bunten Flure und die hohen Decken sind typisch für diesen Stil. Außerdem werden Sie in diesem Gebäude den ersten Fahrstuhl Barcelonas entdecken.

Maximal 12 Gäste haben in den geräumigen Zimmern des Yoga-Zentrums Platz. Sie können Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmer buchen. Junge Designer haben den Räumen ein modernes und gemütliches Flair verliehen. Alle Zimmer haben einen Balkon oder Zugang zum Innenhof, damit Sie sich jederzeit nach draußen in die Sonne setzen können. Im luftigen Yogaraum gibt es einen Kamin, der in der kühleren Jahreszeit für eine angenehme Wärme sorgt. Bei gutem Wetter können Sie auch auf der Dachterrasse Yoga üben: Während die Sonne sich langsam verabschiedet, dehnen und strecken Sie sich über den Dächern der Stadt.

Auf der Terrasse oder in den Chill-out-Areas treffen Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie sich in entspannter Atmosphäre austauschen können. Sie können es sich auch in einer Hängematte gemütlich machen. Sie möchten abends selbst kochen? Dann steht Ihnen die Küche zur Verfügung, in der Sie ein eigenes Fach bekommen.

LEISTUNGEN

Urban Yoga Retreat Barcelona

Preise für 4 Tage/3 Nächte:

  • Geteiltes Dreibettbettzimmer mit geteiltem Bad: 345 € pro Person
  • Geteiltes Zweibettzimmer mit geteiltem Bad: 390 € pro Person
  • Einzelzimmer mit geteiltem Bad: 660 € pro Person

Preise für 6 Tage/5 Nächte:

  • Geteiltes Dreibettbettzimmer: 575 € pro Person
  • Geteiltes Zweibettzimmer: 650 € pro Person
  • Einzelzimmer: 1.100 € pro Person

Preise für 8 Tage/7 Nächte:

  • Geteiltes Dreibettbettzimmer: 790 € pro Person
  • Geteiltes Zweibettzimmer: 850 € pro Person
  • Einzelzimmer: 1.350 € pro Person

Inklusivleistungen:

  • Übernachtungen
  • zweimal täglich Yoga, bei gutem Wetter auf der Dachterrasse
  • gesunder und üppiger Brunch (vegetarisch)
  • gefiltertes Wasser und Kräutertee
  • WLAN
  • alle aktuell geltenden Steuern

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Flüge & Flughafentransfers
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Hinweise & Services:

  • Alle Yoga-Retreats beginnen jeweils Sonntag und enden am darauffolgenden Sonntag. Am Freitag übernimmt ein neuer Lehrer den Kurs. Deshalb macht es Sinn, am Sonntag oder Freitag anzureisen. An diesen Tagen kommen die meisten Gäste an und es finden nette Welcome-Veranstaltungen statt. Wenn Sie möchten, können Sie natürlich auch länger bleiben.
  • Die Yoga-Stunden werden auf Englisch gehalten.
  • Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind willkommen.
  • Alles, was Sie fürs Yoga brauchen, ist bereits im Studio in Barcelona.
  • Auf Wunsch übernehmen wir gerne die Flugbuchung für Sie oder organisieren Ihre Anschlussreise, falls Sie noch mehr von Spanien sehen möchten!

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommen Sie mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reisen Sie am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist.  Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20° warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die Sie nutzen können. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlen im Ausland.

Sie können in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichen Sie kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder Sie nehmen sich einen Mietwagen und erkunden die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – en eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zur der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer Sie reisen unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denken Sie auch daran, Ihre Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Sie können entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Internet & Telefon

Wenn Sie günstig surfen möchten, können Sie sich eine spanische Prepaid- Karte zulegen. Manche Datenpakete enthalten auch Freiminuten – besonders praktisch, wenn Sie auch telefonieren oder SMS verschicken möchten. Das Netz ist in der Regel gut

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der ein oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.