fbpx

LÄNDER-INFOS

Land & Leute

Die griechische Landschaft erinnert hier and da an die Zeit, als das Denken der Menschen noch von Mythen bestimmt war. Man glaubte, dass der Göttervater Zeus auf dem fast 3.000 Meter hohen Olymp Ratsversammlungen abhielt und dass die Jagdgöttin Artemis jederzeit mit ihren Hunden aus einem Olivenhain hervortreten könne.

Das älteste Kulturvolk unseres Kontinents hat zahlreiche Ruinen hinterlassen, die der Wiege Europas ein einzigartiges Gesicht geben. Auf der Agora versammelten sich die freien Bürger, in der Akropolis priesen sie ihre Götter.

Zur Kulturlandschaft gehören aber auch Moscheen, Ölmühlen, quirlige Häfen und historische Dörfer mit weiß getünchten, quadratischen Häusern, die auf die aufgewühlte See blicken. Dazwischen liegen mächtige Gebirgszüge mit Schluchten und Hochebenen, genauso wie felsige Küsten oder Sandstrände, die zum Innehalten einladen. Auch die Griechen selbst legen gerne eine Pause ein, dauert die Mittagsruhe doch häufig bis 16 Uhr. Die Menschen arbeiten, um zu leben, nicht andersherum – und genießen die Geselligkeit.

Landessprache

In großen Städten wirst du keine Probleme haben, dich auf Englisch zu unterhalten In abgelegenen Dörfern kann es allerdings vorkommen, dass die Bevölkerung nur Griechisch versteht.

Religion & Spiritualität

Einst wurde das Orakel von Delphi als Nabel der Welt gefeiert, denn hier fielen Priesterinnen in Trance, um mit den Göttern in Verbindung zu treten und Weissagungen zu machen. Aber auch der Olymp war als Sitz der Götter ein wichtiges Zentrum griechischer Spiritualität.

Heute bekennen sich die meisten Griechen zum orthodoxen Christentum. Zu besonderer Bekanntheit hat es die autonome Mönchsrepublik Athos gebracht, die viele Pilger anzieht. Hier leben mehrere hundert Mönche unterschiedlichster Nationen in Abgeschiedenheit, um sich in der Stille dem Gebet zu widmen.

Klima & Reisezeit

Das mediterrane Klima verspricht heiße, trockene Sommer und milde, regnerische Winter, die mit durchschnittlich fünf Sonnenstunden pro Tag recht angenehm sind. Herbst und Frühling sind sehr kurz, aber für diejenigen interessant, die wandern und die Sommerhitze meiden wollen. Im Allgemeinen ist der Norden etwas kühler, auch im Sommer, wenn auf Kreta an manchen Tagen die 40°C-Marke erreicht wird.

Als beste Reisezeit gilt Mai bis September, denn in dann sind die Wassertemperaturen am höchsten. Sie steigen im Sommer auf rund 24°C.

Zeitverschiebung

Griechenland ist Deutschland eine Stunde voraus.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Geld abheben kannst du an einem der zahlreichen Automaten, die es in Griechenland gibt. Informiere dich am besten vorher, welche Gebühren dein Bankinstitut erhebt. Mit deiner EC- oder Kreditkarte kannst du vielerorts auch direkt bezahlen.

Unterwegs im Land

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Griechenland gut ausgebaut. Die Busse fahren nicht nur größere Städte, sondern auch Dörfer an, sind auf dem Land aber häufig etwas älter und weniger komfortabel. Alternativ kannst du auch den Zug nehmen, allerdings sind die Strecken nicht so weit ausgebaut. Oder du mietest ein Auto, um damit das Land zu erkunden. Die Straßen sind in der Regel gut, auf dem Land aber teilweise unbefestigt.

Essen

Die griechische Küche schmeckt nach Sommer: Aromatischer Käse, frisches Gemüse und Tzatziki mit Knoblauch, Joghurt und Gurke sind typisch für diesen mediterranen Kochstil. Grundlegende Elemente waren bereits in der Antike beliebt: Schon zu Zeiten der großen Philosophen standen einfache Gerichte im Vordergrund, die mit Fisch und Gemüse und mit wenig Gewürzen zubereitet wurden. Gern nutzt man den Backofen, zum Beispiel für Mousakas mit Kartoffeln, Hackfleisch und Auberginen. Probiere auch den berühmten griechischen Wein, den bereits Udo Jürgens besang.

Gesundheit

Aktuelle Impfempfehlungen entnimmst du bitte der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Unseren Gästen stellen wir vor der Reise auch aktuelle Hygiene- und Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Die umfassendsten und aktuellsten Informationen zu aktuellen Hygienevorschriften und Rahmenbedingungen erhältst du beim zuständigen Gesundheitsamt. Wir empfehlen außerdem, dich vom Arzt des Vertrauens beraten zu lassen.

Einreisebestimmungen

Dein Personalausweis reicht aus, um nach Griechenland zu reisen.

Bitte informiere dich über die aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt.

Internet & Telefon

Seit Mitte Juni 2017 sind die Kosten für SMS, Anrufe und fürs Surfen im Netz wesentlich günstiger als früher, denn das Europa-Parlament hat die europaweite Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Du musst daher nicht mit zusätzlichen hohen Kosten rechnen.

Gut zu wissen

Wenn du eine Kirche besuchst, denk daran, Schultern und Knie zu bedecken. Auch auf dem Land ist es besser, sich nicht zu freizügig zu kleiden.

Wir sind für dich da!

Beratung ist uns wichtig und wir sind sehr gerne persönlich für dich und deine Reiseträume da. Ruf uns einfach an oder lass und wissen, wann der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch für dich ist.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 – 17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Fon: +49 (0)9571 92 990 0
discover@wainando.de

Envelope