HIGHLIGHTS

  • Übernachtung im stilvollen Finca-Anwesen auf Mallorca
  • Tägliche Yogaeinheit
  • Wunderschöne Gartenanlage mit Pool und Terrassen
  • Köstliche vegetarische Speisen
  • Möglichkeit zu privatem Yogaunterricht und Koch-Workshops

PROGRAMM

Auszeit auf Mallorca: Yoga unter Spaniens Sonne

Entspannen bei Yoga auf einem eleganten Anwesen auf der wunderschönen Insel Palma de Mallorca. In zentraler Lage, aber dennoch fernab der touristischen Pfade finden Sie üppige mediterrane Gärten, in denen sich das Boutique-Retreat Cal Reiet befindet – eine Oase voller Düfte, prächtiger Pflanzen und Stille. Genießen Sie drei Tage vollkommene Entspannung und Freiheit. Morgens bringen Sie mit Yoga Körper, Geist und  Seele in Einklang. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie können weitere private Yogaeinheiten buchen, einen Koch-Workshop besuchen oder die Insel entdecken. In der wunderschönen Anlage finden sich viele Kraftorte zum Energie tanken und entspannen.

Cal Reiet – eine stilvolle Oase der Stille

Sobald Sie durch das prächtige Eingangstor des Cal Reiet kommen, betreten Sie eine ruhige Oase. Das stilvolle Finca-Anwesen wird umgeben von Gärten, die mit viel Liebe zum Detail gepflegt werden. Darin liegt das Cal Reiet  eine außergewöhnliche Verbindung aus Yoga-Refugium und Boutique-Lifestyle-Hotel. Die große Pool-Terrasse ist von hundertjährigen Palmen umgeben. Hier lässt es sich wunderbar entspannen, schwimmen, lesen, träumen oder einfach die Zeit vergessen.

Im Inneren des Herrenhauses erwartet Sie eine elegante und doch traditionelle Einrichtung: antike Möbelstücke und modern-mediterrane Designelemente werden miteinander verbunden und schaffen Raum zum Wohlfühlen. Entdecken Sie die Schönheit dieses Ortes und genießen Sie eine Auszeit an einem der schönsten Orte Mallorcas.

Holistic Retreat – Yoga für mehr Lebensqualität

Im Cal Reiet steht eine ganzheitlich bewusste Lebensweise im Mittelpunkt. Die Gäste sollen sich nicht nur wohlfühlen, sondern Ihren Aufenthalt mit allen Sinnen genießen und erleben. Mit Yoga und einer ausgewogenen Ernährung können Sie entspannen und neue Kraft schöpfen.

Am Morgen starten Sie von 8:30 – 9:45 Uhr mit Yoga. Die Yoga Shala ist ein großer Raum, der Ruhe und Energie verströmt. Ein dunkler Holzboden, große Fenster, die vom Boden bis zur Decke reichen, helle Wände und wunderschöne Holzbalken erzeugen eine freundliche Wohlfühlatmosphäre. Gerne können Sie nach Lust und Laune auch private Unterrichtseinheiten buchen.

Gesunde Wohlfühl-Küche

Die ausschließlich vegetarische Kost wird mit viel Liebe und Begeisterung zubereitet. Und das schmeckt man. Unter dem Motto „Energy Cooking“ werden nur ausgewählte, frische Zutaten aus der Region verarbeitet. Frische, Einfachheit und Balance zwischen rohen und gekochten Speisen sorgen für Energie und eine bessere Verdauung – eine wichtige Grundlage, damit Sie die morgendliche Yoga-Praxis ausgiebig genießen und mehr Lebensenergie verspüren können.

Ihr Frühstück genießen Sie morgens im Speisesaal am Pool und genießen dabei einen wunderbaren Blick auf den grünen Garten. Das Abendessen können Sie dazubuchen und werden Abends mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnt. Alle Gerichte werden schonend, mit den frischesten Zutaten zubereitet und liebevoll angerichtet. Während des Tages stehen Säfte, Smoothies, Tee, Kaffee und Snacks für Sie bereit. Abends können Sie es sich auf einer der Terrassen gemütlich machen.

Falls Sie mehr über die Zubereitung der Speisen und eine natürliche, ausgewogene Ernährung erfahren möchten, können Sie am kulinarischen Workshop teilnehmen. Die Köche des Hauses weihen Sie ein in die spannende Welt von roher, veganer oder vegetarischer Ernährung.

UNTERKÜNFTE

 

Im Cal Reiet treffen Sie auf auserlesenen Geschmack mit mediterranem Charakter und hoher Wohlfühlatmosphäre. Das Anwesen wurde im Jahre 1881 gebaut und wurde anmutig restauriert, um einen eleganten Rückzugsort zu schaffen. Es besticht durch eine besondere Mischung aus spanischer Tradition und Exklusivität. Diese herrliche Finca überzeugt auch Interior-Journalisten und kann mit Berichten in Einrichtungsmagazinen punkten.

Die Eleganz des Hauses zieht sich durch alle Zimmer und überzeugt mit stilvollen Möbeln und einer geschmackvollen Einrichtung. Freuen Sie sich auf einen wundervollen Rückzugsort, den man nur ungern verlässt – es sei denn, für den hauseigenen Wellnessbereich oder den großen  Pool. Das gesamt Fincaanwesen ist Nichtraucher.

Der Wellnessbereich umfasst sowohl einen privaten Behandlungsraum als auch einen Freiluftmassagebereich. Auch der 20-Meter-Pool ist ein wahrer Genuss. An warmen Sommertagen können Sie sich hier jederzeit abkühlen und den wunderschön üppigen Gärten rundum bewundern. Zudem verfügt das Anwesen über einen Fitnessraum: Cross-Trainer, freie Gewichte und genügend Raum für eigene Übungen sind vorhanden.

Das Cal Reiet befindet sich gerade einmal 40 Minuten vom Flughafen entfernt und lässt sich somit ganz bequem mit dem Taxi erreichen. Falls Sie sich in Ihrer Freizeit auf der Insel fortbewegen und die wunderbare Landschaft entdecken möchten, raten wir Ihnen zu einem Mietwagen, den Sie direkt am Flughafen mieten können. So sind Sie in nur wenigen Fahrminuten am Strand und können auch das Zentrum Palmas jederzeit komfortabel erreichen.

Auf dem Anwesen befinden sich insgesamt fünfzehn Schlafzimmer und Suiten. Das große Herrenhaus beherbergt zehn Deluxe- und Luxuszimmer. In den beiden Gästehäusern befinden sich fünf elegante Suiten. Alle Zimmer & Suiten sind ausgestattet mit einem kostenfreien W-LAN, Aromatherapy-Toilettenartikel, Bademäntel, Haartrockner, Zimmersafe, Klimaanlage/Heizung sowie Europäische und USB-Stecker.

Sie wohnen im Deluxe-Zimmer, das zwischen 28 qm und 33 qm Größe variiert und exquisit eingerichtet ist. Neben einem gemütlichen, großen Bett, befinden sich ein Sofa sowie ein Schreibtisch im Zimmer. In Ihrem Zimmer finden Sie alles, was Sie für eine Auszeit benötigen. Damit Sie sich auch wirklich entspannen können, werden Sie keinen Fernseher im Zimmer finden.

 

Folgende höhere Kategorien bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.


Luxuszimmer “Time for Romance” & “Room with a view”

Das 38 qm große Zimmer “Time for Romance” ist mit einem Kingsize-Bett und einer eingebauten Badewanne ausgestattet. Es liegt in der ersten Etage im Herrenhaus und bietet Zugang zu einer großen Terrasse.

Das Luxury Attic Zimmer “Room with a view” befindet sich auf der obersten Etage im Herrenhaus. Es ist auf zwei Etagen aufgeteilt: das Bad befindet sich im Erdgeschoss und das Schlafzimmer im Obergeschoss. Das Zimmer bietet Ihnen einen Ausblick von 360º über den Pool und Garten, bis zum Meer und über das Dorf von Santanyí.

 

Suiten

Die schicken Suiten sind 62 bis 95 m2 groß und verfügen über ein oder zwei Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, voll ausgestatteter Küche und einer eigenen Terrasse.

 

 

LEISTUNGEN

Yoga-Woche auf der Sonneninsel Mallorca

Tagesaktuelle Preise für 2 Nächte:

  • ab 200 Euro bis 335 Euro pro Person im Deluxe-Doppelzimmer
  • ab 400 Euro bis 670 Euro pro Person im Deluxe-Doppelzimmer zur Alleinnutzung
  • Verlängerungsnacht ab 200 Euro pro Zimmer

Inklusivleistungen:

  • 2 Übernachtungen im Deluxe-Zimmer mit Klimaanlage und Bad
  • 2 Yogaeinheiten (je 1x am Morgen)
  • Vegetarisches Frühstück
  • Yogamatten werden zur Verfügung gestellt
  • Kostenloses Wifi
  • Alle Steuern

Nicht im Preis enthalten:

  • Obligatorische Touristen-Gebühr je nach Saison zwischen 0,55 Euro bis 1,10 Euro (Mai-Oktober) pro Person und Nacht inkl. Steuer. Vor Ort zu bezahlen.
  • Abendessen ohne Getränke für 35 Euro pro Person und Tag vor Ort dazu buchbar.
  • An- und Abreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Behandlungen und private Yoga- bzw. Meditationsstunden
  • Reiseversicherung

Hinweis:

Das gesamte Fincaanwesen inklusive des Poolbereichs und der Terrassen ist ein Nichtraucherbereich.

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommen Sie mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reisen Sie am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist.  Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20° warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die Sie nutzen können. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlen im Ausland.

Sie können in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichen Sie kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder Sie nehmen sich einen Mietwagen und erkunden die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – en eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zur der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer Sie reisen unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denken Sie auch daran, Ihre Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Einreisebestimmungen

Sie können entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Internet & Telefon

Wenn Sie günstig surfen möchten, können Sie sich eine spanische Prepaid- Karte zulegen. Manche Datenpakete enthalten auch Freiminuten – besonders praktisch, wenn Sie auch telefonieren oder SMS verschicken möchten. Das Netz ist in der Regel gut

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der ein oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.