PROGRAMM

Thimphu-Festival & Klosterburgen: Tauche ein in die Religion Bhutans!

Tausende Menschen strömen aus den umliegenden Regionen nach Thimphu, um bei einem der größten Festivals Bhutans dabei zu sein. Bauern kommen von ihren Feldern, um die bunten Tänze zu sehen, für Gesundheit und Wohlergehen zu beten und alte Freunde wiederzusehen. Du mischst dich unters Volk, genießt die herzliche Gastfreundschaft der Bhutanesen und lernst fremde Rituale kennen. Plaudere mit den Einheimischen und tauche ein in eine Welt, in der tiefe Religiosität seit Jahrhunderten gelebt wird.

Traditionelle Riten, meditative Stille und religiöse Kunst werden dir auch in den Tempeln und Klöstern begegnen, die du auf dieser Reise besuchst. Dein Reiseleiter ist stets an deiner Seite und hilft dir, fremdes Gedankengut zu verstehen, neue Perspektiven einzunehmen und in dir selbst Ruhe zu finden.

1. Tag – Ankunft in Paro und Fahrt nach Thimphu

Nach deiner Ankunft in Paro fährst du direkt in die Hauptstadt Bhutans. Thimphu hat viele Gesichter: In den Tempeln führen Mönche uralte Rituale durch, während sich ein paar Straßen weiter moderne Mietshäuser aneinanderreihen. Übrigens gibt es keine Ampeln in Thimphu – die Bhutanesen wissen den Verkehr auch ohne Rotlicht zu regeln. Wenn du möchtest, tauchst du heute in das bunte Treiben der Stadt ein und besuchst den Memorial Chorten. In diesem eleganten Tempel ehren die Bhutanesen ihre Götter, die in farbenfrohen Gemälden abgebildet sind. Sehenswert ist auch die Klosterburg Changangkha Lhakhang, die ihre Schätze über die Jahrhunderte bewahrte und vor feindlichen Angriffen schützte.

2. Tag – Das Thimphu-Festival zu Ehren Guru Rinpoches

Heute feierst du mit den Einheimischen das legendäre Thimphu-Festival, das jedes Jahr zu Ehren Guru Rinpoches stattfindet. Guru Rimpoche verdanken die Bhutanesen ihre Religion, denn er verbreitete den Buddhismus im 8. Jahrhundert im ganzen Land. Seitdem führen Mönche und Laien spektakuläre Tänze auf. Beim Thimphu-Festival stellen sie das Leben ihres geliebten Gurus nach und tragen bunte Masken, umgeben von Zuschauern im Sonntagsstaat. Familien veranstalten Picknicks auf den Wiesen, treffen alte Freunde und beten für ihr Wohlergehen. Du bist nicht nur ein Gast, sondern ein Teil dieses Fests und wirst herzlich aufgenommen.

Am Nachmittag spazierst du durch die Stadt, um weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Darunter zwei Museen, die vom Alltag vergangener Zeiten und der traditionellen Webkunst berichten, und ein Nonnenkloster, in dem sich 60 Nonnen täglich ihren Gebeten widmen.

3. Tag – Von Tempeln und Bergriesen

Morgens besuchst du noch einmal das Thimphu-Festival, um dann nach Punakha aufzubrechen. Unterwegs hältst du am beeindruckenden Dochula-Pass, der dir bei gutem Wetter einen Blick auf die Bergriesen des Himalaya gewährt. Sehenswert ist auch Chimi Lhakhang, ein Fruchtbarkeitstempel, den kinderlose Paare über viele Jahrhunderte mit sehnsuchtvollen Gebeten erfüllten.

4. Tag – Wanderung zum Khamsum Yuelley Stupa

Heute besuchst du Punakha Dzong, den „Tempel der großen Glückseligkeit“. Er erhebt sich malerisch zwischen zwei Flüssen und beherbergt Reliquien, die den Bhutanesen nach wie vor heilig sind. Im Anschluss fährst du zu einem Nonnenkloster, um den Buddhismus von einer anderen Seite kennenzulernen. Alleine oder unter Anleitung erfährst du die Stille der Meditation. Nachdem du neue Kraft getankt hast, wanderst du in 40 Minuten zum Khamsum Yuelley Stupa, einem liebevoll gestalteten Schrein, der einen guten Blick auf die umliegenden grünen Berge bietet.

5. Tag – Natur und Kultur in Paro

Die Region rings um Paro gehört zu den schönsten Tälern Bhutans. Hier stehen alte, elegante Farmhäuser und die Straßen sind umgeben von Weiden, deren zarte Blätter im Wind wehen. Auch die Stadt selbst wirst du kennenlernen: Die Klosterfestung Paro Rinpung Dzong gilt als Paradebeispiel hoch entwickelter bhutanesischer Baukunst. Hier gibt es nicht nur etliche kleine Schreine, sondern auch einen alten Wachturm und ein riesiges Gemälde von Guru Rimpoche.

6. Tag – Auf zum Nest des Tigers!

Am vorletzten Tag deiner Reise lernst du eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bhutans kennen. Das „Tiger-Nest“ klammert sich an die Klippen eines Berges und ist das Ziel vieler Pilger, die ihre Hoffnungen und Gebete über steile Pfade bis zum Tempel tragen. Unterwegs genießt du die Aussicht ins Umland, kommst an einem Wasserfall vorbei und gönnst dir in einem Café eine kleine Erfrischung. In dieser Gegend lebten und praktizierten viele buddhistische Meister: Sie wohnten in Höhlen und machten sie zu heiligen Orten. Ehrfurchtsvoll erinnern sich die Einheimischen beispielsweise an Padmasambhava, der seine Religion, den Buddhismus, im gesamten Himalaya verbreitete.
Im Anschluss besichtigst du Kichu Lhakhang, einen der ältesten Tempel des Landes, der nach wie vor gepflegt wird.

7. Tag – Abreise oder Verlängerung der Tour

Wenn du möchtest, kannst du deinen Bhutanurlaub aber auch verlängern und weitere Bausteine dazu buchen (s. unten). Gerne helfen wir dir bei der Konfiguration und finden Bausteine für dich, die besonders gut zusammenpassen. So erhältst du eine maßgeschneiderte Reise, die zu dir und deinen individuellen Bedürfnissen perfekt passt.

Du hast spezielle Wünsche? Teile uns mit, wie deine Traumreise aussehen soll – wir passen das Programm und die Unterkunft gerne an deine individuellen Bedürfnisse an!

 

UNTERKÜNFTE

Thimphu-Festival & Klosterburgen: Tauche ein in die Religion Bhutans!

Du übernachtest in landestypischen 3-Sterne-Hotels. Hier stehen dir komfortable Doppelzimmer zur Verfügung. Erlebe die bhutanesische Gastfreundschaft und sammle in stilvollem Ambiente neue Kräfte.

Ausgestattet sind die Zimmer meistens mit einem Fön, Mineralwasser, Wifi und einem Wasserkocher. Morgens startest du mit Toast, Butter, Marmelade, Eiern und Omelett in den Tag. Manchmal stehen auch Käse, indische Resigerichte oder Porridge auf dem Speiseplan.

Wenn du lieber in einem 4- oder 5-Sterne-Hotel unterkommen möchtest, stellen wir dir gerne entsprechende Unterkünfte zur Verfügung. Kontaktiere uns einfach – wir erledigen den Rest. Natürlich erfährst du auf Wunsch auch die Namen der Hotels, in denen du übernachten wirst.

LEISTUNGEN

Thimphu-Festival & Klosterburgen: Tauche ein in die Religion Bhutans!

Individualpreise mit englischsprachigem Guide:

  • 1.955 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Bad
  • 2.095 Euro im Einzelzimmer mit Bad

Preise für die Kleingruppenreise mit deutschsprachigem Guide:

  •  2.095 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Bad
  •  2.295 Euro im Einzelzimmer mit Bad

Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels der landestypischen Mittelklasse
  • Alle Transfers in hochwertigen Autos mit Fahrer
  • Einheimische englischsprachige Reiseleitung
  • Vollpension (ohne Getränke) vom Mittagessen am ersten Tag bis zum Frühstück am letzten Tag
  • Eintrittskarten, Visa und sonstige Reisegebühren
  • deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationaler Flug
  • Reiseversicherung
  • Trinkgeld (optional)
  • Persönliche Ausgaben (Wäscherei, Telefonkosten etc.)

Services und Hinweise:

  • Bei dieser Tour handelt es sich um eine Individualreise. Sie ist ab zwei Personen buchbar.
  • Dein Guide spricht jeden Tag das bevorstehende Programm mit dir ab und geht gerne auf deine Wünsche ein (Programmänderungen vorbehalten).
  • Da in Bhutan momentan viele Straßen ausgebessert werden, kann es zu Verzögerungen auf den Straßen kommen.

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.