HIGHLIGHTS

  • Gruppenreise ab/bis Kopenhagen (Dänemark)
  • Fahrt zum gewaltigen Inlandeisanzende Nordlichter
  • Tundra-Safari mit Moschusochsen-Beobachtung
  • Russel-Gletscher mit senkrechter Eiswand
  • Viel Flexibilität

PROGRAMM

Grönland-Kurzurlaub nach Kangerlussuaq: Zwischen Eis und Nordlichtern

Bei diesem Grönland-Kururlaub erleben Sie die Gegend um Kangerlussuaq entweder auf eigene Faust oder gemeinsam mit Gleichgesinnten. Stehen Sie gewaltigen Eismassen gegenüber und beobachten Sie tanzende Nordlichter!

Tag 1 – Ankunft in Kangerlussuaq

Heute landet Ihr Flieger in Kangerlussuaq. Bevor Sie in der einzigen Stadt im grönländischen Inland ankommen, sehen Sie frostige Berge und Eiswüsten aus der Luft. Vor Ort erfahren Sie bei einer Bustour mehr über die Geschichte und Natur dieser Region. Dabei sehen Sie zum Beispiel den alten amerikanischen Luftwaffenstützpunkt.

Tag 2 – Fahrt zum Inlandeis

Ziehen Sie auf eigene Faust los und erkunden Sie die Umgebung. Oder buchen Sie eine optionale Tour zum legendären Inlandeis dazu. Dabei handelt es sich um eine riesige Eisschicht, die sich von Küste zu Küste spannt

Tag 3 – Tundra-Safari & Nordlichter

Entscheiden Sie selbst, was Sie heute unternehmen möchten. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, wartet eine Tundra-Safari auf Sie. Vielleicht sehen Sie dabei Moschusochsen!

Wenn Sie nach dem 20. September anreisen, könnte es außerdem sein, dass Sie Nordlichter sehen. Kangerlussuaq ist einer der günstigsten Orte, um dieses spektakuläre Naturphänomen zu beobachten. Dann ziehen grüne Lichter über den Himmel, die in einem geheimnisvollen Tanz die verschiedensten Formen annehmen. Ein magischer Anblick!

Tag 4 – Tour zum Russel-Gletscher

Die 60 Meter hohe Eiswand des Russel-Gletschers ragt senkrecht in die Höhe. Bei einer optionalen Tour erleben Sie die Kraft dieser Eismassen, die der Landschaft ihren Stempel aufgedrückt haben.

Tag 5 – Abreise oder Verlängerung Ihrer Kurzreise

Heute fliegen Sie nach Kopenhagen zurück. Wenn Sie Ihre Reise fortsetzen möchten, um noch mehr von Grönland zu sehen oder auch Island zu erkunden, übernehmen wir gerne die Organisation.

Optionale Ausflugspakete

Inlandeis erleben

Grönland punktet nicht mit Sandstränden oder Korallenriffen, sondern mit seinem berühmten Inlandeis. Das größte Eismeer der Welt überzieht große Teile des Landes von Küste zu Küste. Früher mieden die Inuit dieses Gebiet, das 40-mal so groß wie Dänemark ist. Heute zieht es viele Abenteurer an.

Weltweit gibt es nur zwei polare Eiskappen. Das grönländische Inlandeis ist eine davon. Wenn Sie vor diesen riesigen Eismassen stehen, spüren Sie vielleicht, mit welcher Kraft die Natur die Landschaft formt. Je näher Sie herangehen, desto kühler wird es.

Dauer: 5 Stunden

Tundra-Safari

Mit einem Truck fahren Sie durch die wilde Tundra, die je nach Jahreszeit und Region mit zartem Grün, trockenem Steppengras oder Schnee bedeckt ist. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen, welche Tiere hier leben. Unterwegs sehen Sie vielleicht einen Moschusochsen, der mit seinem zottigen Fell und dem wuchtigen Körper etwas Kraftvolles ausstrahlt.

Dauer: 1,5 Stunden

Russel-Gletscher

Bei dieser Tour kommen Sie dem Russel-Gletscher ganz nah. Die riesigen Eismassen wirken starr und passiv, aber der Gletscher wächst jedes Jahr um 25 Meter. Im Sommer ist davor nur nackter Bergrücken zu sehen, der hier und da Risse zeigt. Dann türmt sich auf einmal die 60 Meter hohe Eiswand auf und bildet eine natürliche Grenze. Genießen Sie die Aussicht!

Dauer: 4 Stunden

Nordlichter beobachten

Im Winter ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie Polarlichter sehen werden. Schon die Inuit blickten verwundert in den Himmel, als das grüne Licht über den Himmel zu tanzen begann. Sie glaubten, dass die verstorbenen Seelen mit einem Walross-Schädel spielen.

Bis heute haben die Nordlichter nichts von ihrer Faszination verloren. Um sich selbst davon zu überzeugen, fahren Sie bei dieser Tour in die Nacht hinein. An einem günstigen Platz beziehen Sie Stellung, um auf das Himmelsphänomen zu warten.

Diese Tour steht ab dem 20. September zur Verfügung, da die Nordlichter ab dann zu sehen sind.


Die Ausflüge können nur zusammen als Paket gebucht werden. 

Gesamtpreis bis zum 19. September (ohne Nordlicht-Tour): 210 €
Gesamtpreis ab dem 19. September: 260 €

Meist sind nicht nur die anderen Reiseteilnehmer, sondern weitere Touristen bei den Ausflügen mit dabei. An den Hotspots kann im Sommer recht viel los sein.

Vollpensionspaket

Wenn Sie möchten, können Sie Vollpension dazu buchen. Dann erhalten Sie Lunchpakete, die Sie auf Ihre Ausflüge mitnehmen können. Abends essen Sie in einem Restaurant außerhalb der Stadt, das am Lake Ferguson liegt.

Insgesamt sind vier Lunchpakete, drei Abendessen, einmal Buffet und die Fahrt zum Restaurant dabei. Getränke sind nicht inklusive. Buchbar von August bis November.

Preis: 165 €

UNTERKÜNFTE

Grönland-Kurzurlaub nach Kangerlussuaq: Zwischen Eis und Nordlichtern

Zentrales Hotel in Kangerlussuaq

Ihr Hotel, in dem Sie vier Nächte bleiben, ist nur 100 Meter vom Flughafen entfernt. Von dort haben Sie einen schönen Blick auf den Mount Hassel. Es sind auch nur wenige Minuten zu den Geschäften der Stadt, so dass einem spontanen Bummel nichts im Weg steht.

Die Badezimmer und Toiletten befinden sich im Flur. Frühstück wird im Speiseraum serviert. Die moderne Küche können Sie auf Wunsch selbst nutzen, um sich Ihr Abendessen zu kochen. Kostenpflichtige WLAN steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

 

LEISTUNGEN

Grönland-Kurzurlaub nach Kangerlussuaq: Zwischen Eis und Nordlichtern

Preise 2018: 4 Nächte/5 Tage

  • 925 € pro Person im Doppelzimmer
  • 1.050 € pro Person im Einzelzimmer

Reisetermine: Individualtermine gegen Aufpreis möglich

  • November 2018: 22.-26.11. & 29.11.-03.12.18
  • Dezember 2018: 06.-10.12.18
  • Termine 2019 von August bis Dezember folgen

Inklusivleistungen ab Dänemark:

  • Flug Kopenhagen – Kangerlussuaq und zurück
  • 4 Übernachtungen mit Gemeinschaftsdusche und -toilette
  • Frühstück
  • Bustour durch Kangerlussuaq
  • englischsprachiger Reiseleiter
  • Steuern

Nicht im Preis enthalten:

  • Flug nach Kopenhagen und zurück
  • Mittag- und Abendessen
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • optionale Touren
  • Optionales Vollpensionspaket
  • Reiseversicherung

Services und Hinweise

  • Ausflüge: Touren in Grönland werden in der Regel für größere Gruppen organisiert. Deshalb sind bei den meisten Ausflügen auch Touristen anderer Reisegruppen dabei.
  • Hochsaison: Die beliebteste Reisezeit in Grönland sind die Monate Juli und August, denn dann ist das Wetter angenehm. In diesem Zeitraum ist in den Städten und bei den Top-Sehenswürdigkeiten viel los.
  • Verlängerung der Reise: Wenn Sie länger vor Ort bleiben oder auch Island erkunden möchten, organisieren wir gerne Ihre Anschlussreise.
  • Individuelles Urlaubsangebot: Sie wollen auch eine Schiffstour durch Fjorde unternehmen, wandern gehen oder andere Regionen erleben? Gerne stellen wir Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen. Sie sagen uns, was Sie erleben möchten, und wir suchen die passende Reise für Sie heraus.

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Grönland

Land & Leute

„Kalaallit Nunaat“ nennen die Grönländer ihre Heimat, „das Land der Menschen“. Doch Siedlungen gibt es nur an der Küste, im Landesinneren wartet vor allem eines auf die Besucher: Wildnis. Und Eisgiganten.

Grönland ist so groß wie Deutschland, Frankreich, Belgien, England, Spanien, Italien, Österreich und die Schweiz zusammen. Diese riesige Landmasse ist zu weiten Teilen von ewigem Eis bedeckt. Hier wohnen große Überlebenskünstler: Manche Inuit jagen nach wie vor mit ihren Hundeschlitten über das Eis, fangen Fische an den Küsten oder geben ihre alten Sagen an die nachfolgenden Generationen weiter. Bis heute ist die große Schamanenkultur der Kalaallit-Inuit lebendig, auch wenn sich das abgeschiedene Grönland der Welt längst geöffnet hat und das Leben in den Großstädten westlichen Standards entspricht.

Landessprache

Neben der Amtssprache Grönländisch sprechen viele Einheimische auch Englisch – Sie können sich also auf spannende Unterhaltungen mit den Grönländern freuen.

Religionen & Spiritualität

Viele Grönländer sind zwar evangelisch, aber die Wurzeln der Inuit liegen im Schamanismus. Hoch angesehene Schamanen gibt es noch heute. Einer von ihnen ist Angaangaq Angakkorsuaq, der den grönländischen Schamanismus auf der ganzen Welt bekannt machte. Achtung vor der Natur und den Ahnen sind nach wie vor zentrale Werte dieser alten Kultur.

Klima & Reisezeit

Die beste Reisezeit für Grönland ist der Sommer. Dann tummeln sich Wale an den Küsten, zarte Pflanzen schießen in die Höhe und die Mitternachtssonne vertreibt die nächtliche Dunkelheit. Die Temperaturen an den Küsten sind mit unter 10 Grad vergleichsweise mild. Dank der niedrigen Luftfeuchtigkeit ist die gefühlte Temperatur deutlich höher.

Im Winter ist es kälter. Vor allem in Landesinneren fallen die Temperaturen je nach Lage auf -20 Grad. Nun fahren die Hundeschlitten übers Eis, die Fjorde frieren zu und die Nordlichter funkeln am Himmel. An den Küsten ist es auch im Winter allerdings deutlich milder.

Zeitverschiebung

Deutschland ist Grönland um vier Stunden voraus – im Winter wie im Sommer.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In Grönland bezahlt man mit der Dänischen Krone. Mit der EC- oder Kreditkarte können Sie in Banken, Postämtern, an Geldautomaten und in manchen Hotels Geld abheben. In größeren Restaurants können Sie auch mit der Kreditkarte zahlen.

Unterwegs im Land

Wegen fehlender Straßen nutzen viele Grönländer Flugzeuge, Helikopter oder Schiffe, um andere Städte der Insel zu erreichen. Aufgrund extremer Witterungsbedingungen kommt es allerdings häufiger zu Verspätungen. Die nähere Umgebung können Sie zum Beispiel mit Schneeskootern, Hundeschlitten oder Booten erkunden.

Essen

Weil das große Eis weite Teile des Landes bedeckt und nur in kleineren Gebieten Obstanbau oder Viehhaltung möglich sind, stehen vor allem Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan der Grönländer. Besonders beliebt sind Forellen, Kabeljau, Rotbarsch und Eismeerkrabben. Aber auch frisch erbeutetes Wild, beispielsweise Rentier oder Moschusochsen, landen auf dem Teller. Ihr Fleisch ist sehr zart.

Aber natürlich gibt es in vielen Restaurants internationale Küche – vom Burger bis zur Pizza.

Gesundheit

Für Grönland werden keine speziellen Reiseimpfungen empfohlen.

Einreisebestimmungen

Weil Grönland nicht Mitglied des Schengenraums ist, sollten Sie einen gültigen Reisepass mitnehmen.

Internet & Telefon

Je nach Reiseziel können Sie nicht überall mit Handyempfang rechnen. Viele Grönländer benutzen Satellitentelefone, um dem löchrigen Handynetz zu entgehen. Natürlich sieht es in den Städten besser aus: Viele Cafés haben sogar Wifi. Hier können Sie mit Ihrem Smartphone ins Internet gehen, was allerdings recht teuer werden kann. Für Reisende, die sich länger in den Städten aufhalten möchten, könnte sich eine günstigere SIM-Karte für Grönland lohnen.

Gut zu wissen

Seit 5.000 Jahren leben die Inuit in Grönland. Seit der Entdeckung der größten Insel der Welt im 18. Jahrhundert gehört Grönland allerdings zum dänischen Königreich. Erst 1979 hat Grönland seine innere Autonomie erlangt und konnte ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung wählen.

Referenzen

„Vor Freunde über die Entscheidung, an dieser Grönlandreise teilzunehmen, kann ich gar nicht aufhören zu singen. Diese Reise ist ein unvergessliches Erlebnis, das beste Kapitel meines Lebens. Es ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht Werbung für diese fantastische Grönlandreise gemacht habe.“ (M. Akale)