HIGHLIGHTS

  • Die üppige Natur Andalusiens mit allen Sinnen wahrnehmen
  • Entspannen bei täglichem Waldbaden und Hatha Yoga in der Nähe von Malaga
  • Ausflug in die Berge
  • 30 Minuten von der Unterkunft zum Strand
  • Kreatives Retreat-Zentrum mit Sinnesgarten
  • 3 erfahrene Seminarleiter

PROGRAMM

Wohlfühlurlaub im Grünen: Waldbaden & Yoga bei Malaga (Andalusien)

Lass deinen Alltag hinter dir und tauche in die Natur Andalusiens ein! Umgeben von duftenden Wäldern öffnest du deine Sinne. An der Küste lauschst du dem Meer. Beim Yoga entspannst du tief.

Waldbaden in Andalusiens üppiger Natur

Grüne Wälder und Gärten haben einen besonderen Effekt auf unseren Organismus: Der Blutdruck sinkt und Stresshormone nehmen ab, wir fühlen uns sicher und geborgen. Ganz von allein geht das Gehirn in den Entspannungsmodus.

Waldbaden unterstützt diese Effekte: Die Methode wurde in den 80er-Jahren in Japan entwickelt und hilft heute Menschen auf der ganzen Welt, umgeben vom gesunden Grün der Wälder zu entspannen. Bei achtsamen und absichtslosen Spaziergängen nimmst du die Stille des Waldes ganz bewusst wahr. Du tauchst in die schützende Atmosphäre ein und öffnest deine Sinne, um tief durchzuatmen und loszulassen.

Hatha Yoga in der Nähe von Malaga

Auch Hatha Yoga hilft dir, dich selbst besser wahrzunehmen: Du hast Zeit, mit jedem Atemzug mehr zu entspannen und in deinem Körper anzukommen. Die Körperübungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, lassen dich in deine Kraft kommen und machen dich flexibler.

Yoga ist viel mehr als nur Bewegung: Es ist eine Lebensweise und kann grundlegende Veränderungen anstoßen. Yoga geht so tief, wie du es möchtest.

Was du nach dem Yoga-Wohlfühlurlaub bei Malaga gelernt hast:

  • wie du auch grüne Stadt-Oasen zu einem Kraftplatz machen kannst
  • wie du mit Yoga bewusst zu Hause entspannst

Die Andalusien-Reise ist das Richtige für dich, wenn du:

  • besser in Kontakt mit dir selbst kommen möchtest
  • dich in der Natur wohlfühlst und gerne Yoga machen oder es kennen lernen möchtest
  • Lust hast, mit einer Gruppe Gleichgesinnter unterwegs zu sein

Entspannen an der Costa del Sol

Malaga ist das Herz Andalusiens. Die Hälfte dieser Region besteht aus mediterranen Wäldern mit Stein- und Korkeichen, Eukalyptus, Johannisbrot- und wilden Olivenbäumen. Auf den Wiesen wachsen wilde Orchideen, gelber Ginster und Pfingstrosen. Diese Vielfalt ist wie geschaffen, um dich bewusst auf Entdeckungsreise zu begeben und mit offenen Sinnen all die Farben, Formen und Düfte wahrzunehmen.

Von deiner Unterkunft aus erreichst du den Sandstrand in einer halben Stunde zu Fuß. Die Costa del Sol gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Spanien. Das subtropische Klima sorgt auch im Herbst für angenehme Temperaturen.

Du hast genug Zeit, Land und Leute kennenzulernen, und spazierst durch die typisch weißen Dörfer. Die gekalkten Häuschen stammen noch aus der Zeit, als die Mauren über Spanien herrschten. Auf den andalusischen Märkten findest du vielleicht das eine oder andere Souvenir. Wenn du möchtest, kannst du in deiner freien Zeit auch private Ausflüge in die Umgebung machen.

Diese erfahrenen Seminarleiter begleiten dich

Jasmin ist eine sehr erfahrene Seminarleiterin, die dem Waldbaden seit Jahren sehr verbunden ist und auch als Ausbilderin tätig ist. Sie greift als Entspannungs-, Gesundheits- und Bewegungspädagogin und zertifizierter Natur- und Erlebnisguide auf einen reichen Wissensschatz zurück. Außerdem ist sie Meditationslehrerin, systemischer Coach, Stressmanagement-Coach und staatlich anerkannte Jugend- und Heilerzieherin.

Peter ist Naturliebhaber und Coach mit den Schwerpunkten Motivation und Persönlichkeitsentwicklung. Er ist begeisterter Wanderer, Taucher und Kletterer und verlegt seine Coachings am liebsten ins Freie. Peter ist studierter Diplom-Ingenieur, aber auch Naturresilienztrainer, Erlebnis-, Natur- und Religionspädagoge, Marte-Meo-Therapeut (Methode der Erziehungsberatung), Meditationslehrer und Bewegungstrainer (Pilates, Zenbo, Nordic Walking).

Die leidenschaftliche Yogalehrerin & Fitnesstrainerin Stefanie hat das Waldbaden kennen- und lieben gelernt und gibt diese Passion heute an die Teilnehmer weiter. Neben verschiedenen Yogaausbildungen (Yoga Vidya & Vinyasa Akademie) ist sie auch Burn-out-Präventionsberaterin und ihr Ziel ist es, die Menschen dabei zu unterstützen, ihren eigenen Weg zu finden.

Mögliche Ausflugsziele in Andalusien:

  • Malaga (20 km): Hier kannst du dir das Geburtshaus von Picasso ansehen, durch eine alte Burganlage schlendern oder dir die Stadt aus dem Riesenrad ansehen.
  • El Torcal (29 km): Das Naturschutzgebiet gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen Andalusiens. Die skurrilen Karstformationen wirken wie Kulissen eines Fantasy-Films.
  • Wandern an der Küste (ca. 1 km): Das sanfte Auf und Ab der Wellen beruhigt und verleitet dich dazu, deinem eigenen Rhythmus zu folgen.

UNTERKÜNFTE

Phantasievoll gestaltetes Yoga-Retreat in Andalusien (bei Malaga)

Deine Unterkunft liegt in Südspanien und ist von einer schönen Hügellandschaft voller Obstbäume umgeben. Hier wachsen Avocados, Bananenbäume, Hibiskus und Bougainvilleen. Das Haus ist mit viel Liebe zum Detail und künstlerischer Finesse gestaltet worden. Es ist ein gemütlicher Rückzugsort für Yoga und Bewusstseinsarbeit.

Der Garten ist besonders kreativ gestaltet: Probiere zu zweit die „Synergieschaukel“ aus oder suche dir ein stilles Plätzchen inmitten duftender Kräuter. Auf dem „Platz der Träume“, einer Schwingfläche im Grünen, kannst du in den Himmel schauen. Überall gibt es kleine Skulpturen, Mosaikwände und duftende Blumen.

Lage:

  • 25 Gehminuten zum Sandstrand und zum Fischerdorf (ca. 1 km entfernt)
  • 20 km bis Malaga

Zimmer:

Die Zimmer sind alle hell und freundlich ausgestattet. Sie liegen entweder zum Garten, zur Terasse, zum Pool oder auf den Gartenzwischenebenen. In den Zimmern sind Einzelbetten, die auf Wunsch zusammen- oder auseinandergestellt werden können.

  • WC / Bad
  • Ventilator

Ausstattung des Hotels:

  • Swimmingpool
  • Sauna
  • Liegewiesen
  • Restaurant
  • drei lichtdurchflutete Seminarräume
  • indischer Garten mit Teich und Wasserfall
  • nach den Grundelementen des indianischen Medizinrates angelegter Garten mit Fußerfahrungsspirale
  • Erdhöhle zum „Erden“ und Tönen
  • Feuerplatz
  • Hängematten

Verpflegung:

Das Küchenteam zaubert phantasievolle und farbenfrohe Leckerbissen, die helfen, innere Balance zu finden. Dafür verwendet das Team hauptsächlich naturbelassene saisonale Lebensmittel, die teilweise aus biologischem Anbau stammen. Es gibt vegetarische und vegane Mahlzeiten, die liebevoll zubereitet und auf dem Buffet angerichtet werden.

Anreise:

Malaga ist mit dem Flugzeug von Deutschland aus in etwa drei Stunden erreichbar. Vom Flughafen bringt dich ein Gratistransfer zu deiner Unterkunft.

LEISTUNGEN

Wohlfühlurlaub im Grünen: Waldbaden & Yoga bei Malaga (Andalusien)

Preise:

Pro Person mit Übernachtung im geteilten Doppelzimmer 1.194 €

Pro Person mit Übernachtung im Einzelzimmer 1.339 €

Die meisten Krankenkassen zahlen einen Zuschuss zu dieser Gesundheitswoche im Grünen. Sprich einfach deine Krankenkasse an. Die 8 Yoga-Einheiten entsprechen dem aktuellen Präventionsleitfaden „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“.

Inklusivleistungen:

  • 7 Übernachtungen im Einzel- oder Zweibettzimmer
  • vegetarische / vegane Vollpension und Getränke (reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet, mittags gibt es Früchte und ein kaltes Buffet)
  • tägliche Yoga-Einheiten
  • Ausflugstag in den Bergen
  • alle Inlandtransfers
  • deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert.

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • persönliche Ausgaben

Hinweise & Services:

  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
  • Beginn: Freitag 15 Uhr; Ende: Sonntag 16 Uhr
  • Teilnehmerzahl: max. 14
  • Das Yoga-Retreat findet auf Deutsch statt.
  • Wenn du nach dem Yoga-Urlaub in Südspanien noch länger in der Gegend bleiben oder auf dem Nachhauseweg einen Abstecher in ein nettes Wellness-Hotel machen möchtest, sprich uns ruhig an. Wir machen dir gerne ein individuelles Angebot.

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

 

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommst du mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reist du am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist. Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20°C warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die du nutzen kannst. Informiere dich vor der Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlungen im Ausland.

Du kannst in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichst du kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder du nimmst dir einen Mietwagen und erkundest die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zu der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer du reist unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denke daran, deine Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Unseren Gästen stellen wir vor der Reise auch aktuelle Hygiene- und Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Die umfassendsten und aktuellsten Informationen zu aktuellen Hygienevorschriften und Rahmenbedingungen erhältst du beim zuständigen Gesundheitsamt. Wir empfehlen außerdem, dich vom Arzt des Vertrauens beraten zu lassen.

Einreisebestimmungen

Du kannst entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Bitte informiere dich über die aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt.

Internet & Telefon

Seit Mitte Juni 2017 sind die Kosten für SMS, Anrufe und fürs Surfen im Netz wesentlich günstiger als früher, denn das Europa-Parlament hat die europaweite Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Du musst daher nicht mit zusätzlichen hohen Kosten rechnen.

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der eine oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.