HIGHLIGHTS

  • Kundalini Yoga, Mantras & wilder Tanz
  • Transformierende Rituale für Frauen
  • Austausch mit Gleichgesinnten
  • Bewusst alle Facetten der Weiblichkeit entdecken
  • Vertrauen & Freude in einem geschützten Raum erleben
  • Mediterraner Charme Mallorcas

PROGRAMM

Weiblichkeit leben: Wild Lotus Goddess Retreat auf Mallorca mit Nadine Gerhardt

Inmitten der wilden Landschaft Mallorcas und des unterstützenden Kreises gleichgesinnter Frauen kannst du neue Facetten deiner Weiblichkeit entdecken. Dieses Retreat gibt dir die Kraft, Altes gehen zu lassen und Neues willkommen zu heißen.

Be the woman you needed as a girl!

Das Frauen-Retreat schafft Raum für das, was in früheren Zeiten selbstverständlich war: Die Magie und die bedingungslose Liebe, die entsteht, wenn Frauen zusammenkommen. Gemeinsam gehst du in die Stille, in die Hingabe und den Austausch.

Weiblichkeit steht für Verbindung, Empfänglichkeit und Schöpfungskraft. Wenn Frauen ihre Weiblichkeit leben, bringen sie die feminine Kraft wieder in die Gesellschaft zurück. Was ist deine Bestimmung als Frau? Erforsche die unterschiedlichen Aspekte der Weiblichkeit im Kreis mit anderen, um dich schließlich mit dem Herzen zu verbinden. So entsteht ein Raum, in dem alles sein darf.

Transformation erleben & tiefe Weiblichkeit entdecken

Beim Kundalini Yoga reinigst du deine Chakren. Tanz und Gesang wecken Sinnlichkeit und inneres Feuer – die wilde Natur darf aufleuchten. Losgelöst von allen Erwartungen dürfen alle Gefühle zum Ausdruck kommen. Eine gute Gelegenheit, Schatten in Licht zu verwandeln und die Urmutter aus längst vergessenen Liedern in dein Leben zu holen.

Du löst Blockaden in deinem Energiefeld und öffnest dein Herz, um dich mit der Weisheit deiner Seele zu verbinden. Außerdem spürst du den Mondpunkten nach, die laut altem Yoga-Wissen die Stimmungen beeinflussen.

Mit Gleichgesinnten erschaffst du einen Raum, der es ermöglicht, in die nächste Bewusstseinsstufe einzutreten. Dort darfst du dich zeigen, mit all deinen Wünschen und Bedürfnissen. Wenn Frauen im Kreis zusammenkommen, laden sie die Ehrlichkeit in ihr Leben und in das der anderen ein. So kann Kraft, Freude und Liebe entstehen. Überschreite Grenzen, die dein Wachstum bremsen, und folge dem Weg des Herzens.

Reiseleiterin & Yogalehrerin Nadine Gerhardt

Nadine fand nach Ausbildungen in Vinyasa, Hatha, Yin und Katonah Yoga ihre größte Liebe im Kundalini Yoga, dem Yoga des Bewusstseins. Auch die Meditation, das Mantra-Chanting, das Pranayama, die Aufstellungsarbeit und kraftvolle Zeremonien haben es ihr angetan. Sie lernte bei Koryphäen des Kundalini Yoga (Gurmukh Kaur und Krishna Kaur) und anderen international bekannten Lehrern und machte eine Seelenschamanismus-Ausbildung. Mit ihrer weiblichen Intuition und ihrer liebevollen Art hilft sie Menschen dabei, ihren Weg zu finden und sich auszudrücken.

Nadine unterrichtet Yoga in Frankfurt am Main. Sie gibt regelmäßig weltweite Retreats und bildet in Frankfurt am Main und Berlin Yogalehrer aus.

UNTERKÜNFTE

Hide-Away in der Natur

Kleine türkisfarbene Buchten, weiße Sandstrände und 300 Tage Sonne im Jahr: Mallorcas wilde Schönheit und die bunten Märkte verleihen der mediterranen Insel großen Charme. Du wohnst in einem schönen Haus im Landesinneren, das ganz im Boho-Chic gestaltet ist.

Eine Niederländerin hat das Steinhaus mit viel Liebe zum Detail eingerichtet: Glamour trifft auf Nonchalance, Perfektion auf einen Hauch von Chaos – immer mit einem guten Gespür für Stil und Qualität. Viele Details strahlen Individualität und Kreativität aus. Irdene Tonkrüge, Windlichter, bunte Kissen, eine gemütliche Sofa-Ecke, eine Bambus-Bar, Bücherschränke und bunt bemalte Türen schaffen eine heimelige Atmosphäre.

Das Haus ist auf einer Anhöhe gelegen. Deshalb bist du von einer angenehmen Weite umgehen, wenn du im Pool badest oder es dir im Liegestuhl gut gehen lässt. Im großen Yoga-Raum hast du viel Platz, dich auszubreiten.

Die Zimmer sind mit Ventilator und Fliegennetz ausgestattet. Fast alle haben ein eigenes Bad, zwei davon teilen sich eines. Es gibt aber auch Tipis, in denen du übernachten kannst. Hier kannst du dem Wind lauschen, der abends die Blätter rascheln lässt. Zum Tipi gehört ein Außenbad mit Dusche.

WLAN steht dir überall zur Verfügung.

Dein Koch bereitet aus frischen Lebensmitteln leckere vegetarische Gerichte zu, die du draußen unter einem Sonnensegel genießen kannst. Von dort hast du einen grandiosen Blick ins Tal. Vor dem Morgen-Yoga stehen für dich Kräutertees, Trockenfrüchte und Nüsse bereit. Danach gibt es ein spätes Frühstück als Brunch und abends erwartet dich ein Zweigang-Abendessen. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen nachmittags Früchte und Nüsse zur Verfügung.

LEISTUNGEN

Yoga Retreat für Frauen auf Mallorca

Preise:

  • Doppelzimmer mit geteiltem Bad: 895,- pro Person
  • Doppelzimmer mit eigenem Bad: 995,- pro Person
  • Einzelzimmer im Tipi mit Außenbad: 995,- pro Person

Inklusivleistungen:

  • Reisevorbereitungen
  • 3 Übernachtungen
  • Frühsnack, Frühstücksbrunch und Abendessen
  • Nachmittagssnack mit Nüssen, Samen und Früchten
  • ganztägig Tee & Quellwasser
  • 5.00 bis 7.00 Uhr Sadhana (optional)
  • tägliche Yoga- & Meditationspraxis
  • täglicher Women Circle und Zeremonien
  • geführte Energieheilungen, Wild Women Tribe
  • Poolbenutzung
  • lokale Tourismussteuer
  • deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert.

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge
  • Flughafentransfer
  • Reiseversicherung
  • Trinkgeld
  • Persönliche Ausgaben

Services & Hinweise:

  • Voraussetzungen des Frauen-Retreats: keine
  • Teilnehmerzahl: 12-20
  • Wainando unterstützt dich gerne bei der Flugbuchung. Sprich uns einfach an!
  • Beginn des Retreats um ca. 17.00 Uhr
  • Ende des Retreats um ca. 11.00 Uhr

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.

Länderinfo

Wainando - Spanien

Land & Leute

Die Spanier verstehen es, in der Gegenwart zu leben: Mittags ruft die Siesta und um Mitternacht sind die Straßen voller Menschen, die bei Wein und Tapas beisammen sitzen und die laue Brise genießen.

Ihren Urlaub verbringen die Spanier gerne im eigenen Land – und zwar immer seltener in den klischeehaften Bettenburgen, die es natürlich auch gibt. Stilvolle Alternativen sind zum Beispiel in den sattgrünen Bergen zu finden, die immer noch rustikale Steindörfer beherbergen. Zwischen Korkeichen und Edelkastanien verstecken sich hin und wieder seltene Tierarten, die es nur in Spanien gibt.

Hier und da erinnern verwitterte Ruinen an die Herrschaft der Römer und der Muslime, prächtige Kathedralen entlang des Jakobsweges zeugen wiederum von der Macht der Kirche. Ein reiches kulturelles Erbe, stille Naturparks und quirlige Sandstrände sind Beispiele für die Kontraste dieses Landes, das viele Überraschungen zu bieten hat.

Landessprache

In Touristenzentren kommst du mit Englisch und oft mit Deutsch gut weiter, ansonsten sind Spanischkenntnisse hilfreich. Viele Spanier können sich nur in ihrer Muttersprache verständigen.

Religionen & Spiritualität

Spanien ist seit jeher ein Land für Pilger: Vor etwa tausend Jahren begaben sich gläubige Christen auf die beschwerliche Reise zum Grab des heiligen Jakob. Entlang der 750 Kilometer langen Route entstanden in den darauffolgenden Jahrhunderten viele Klöster, Kirchen und Burgen, die auch heute noch einen Besuch wert sind.

Der katholische Glaube spielt vor allem auf dem Land immer noch eine große Rolle. Hier und da erinnern aber auch Steinkreise an das keltische Erbe der Spanier.

Klima & Reisezeit

Das Klima des Nordwestens, des „grünen Spaniens“, ist vom Atlantik geprägt. Außer im Sommer, der milde Temperaturen mit sich bringt, regnet es recht häufig in dieser Gegend. Ins heiße Zentralspanien reist du am besten im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Temperaturen wieder etwas fallen. Die Winter können hier recht frisch werden.

Die beste Reisezeit für die Küstenregionen liegt zwischen Mai und September, weil der Strandurlaub dann am schönsten ist. Im Süden liegen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer bei rund 35 °C, auch in den Nächten ist es noch 20°C warm.

Zeitverschiebung

Es gibt keine Zeitverschiebung.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Spanien gehört zur Euro-Zone. Überall im Land gibt es Geldautomaten, die du nutzen kannst. Informiere dich vor der Abreise am besten über die Konditionen, um bei der Kreditkartenabrechnung oder beim Blick aufs Girokonto keine bösen Überraschungen zu erleben. Viele Banken erheben Gebühren auf Geldauszahlungen im Ausland.

Du kannst in vielen Hotels und Restaurants übrigens auch mit Karte zahlen.

Unterwegs im Land

Die Infrastruktur Spaniens ist sehr gut ausgebaut. Mit Bussen oder Zügen erreichst du kostengünstig auch kleinere Städte. Die Überlandbusse sind auch bei längeren Strecken gute Alternativen zur Bahn, da sie nur wenige Stopps einlegen. Oder du nimmst dir einen Mietwagen und erkundest die Gegend.

Essen

Spanier lieben gutes Essen. Als Vorspeise kommt man an Tapas nicht vorbei – eine ganze Palette kleiner Häppchen zur Auswahl, zum Beispiel kleine Nudelpfannen mit Meeresfrüchten oder Schmorgemüse. Als Hauptgericht serviert man gerne Lammkoteletts oder klassische Hausmannskost, zu der Eintöpfe mit Linsen, Bohnen oder Stockfisch gehören. Mit Gewürzen gehen die Spanier eher sparsam um – nur Knoblauch darf reichlich verwendet werden.

Gesundheit

Es werden keine speziellen Impfungen für Spanien empfohlen, außer du reist unter einfachen Bedingungen. Dann ist eine Hepatitis-A- und B-Impfung sinnvoll. Denke daran, deine Standardimpfungen wenn nötig aufzufrischen.

Unseren Gästen stellen wir vor der Reise auch aktuelle Hygiene- und Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Die umfassendsten und aktuellsten Informationen zu aktuellen Hygienevorschriften und Rahmenbedingungen erhältst du beim zuständigen Gesundheitsamt. Wir empfehlen außerdem, dich vom Arzt des Vertrauens beraten zu lassen.

Einreisebestimmungen

Du kannst entweder mit Personalausweis oder Reisepass nach Spanien fliegen.

Bitte informiere dich über die aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt.

Internet & Telefon

Seit Mitte Juni 2017 sind die Kosten für SMS, Anrufe und fürs Surfen im Netz wesentlich günstiger als früher, denn das Europa-Parlament hat die europaweite Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Du musst daher nicht mit zusätzlichen hohen Kosten rechnen.

Gut zu wissen

Wenn in einem deutschen Restaurant kein Tisch mehr frei ist, fragt der eine oder andere gerne nach, ob er sich bei anderen Gästen dazu setzen kann. Diese Sitte hat in Spanien allerdings nicht Fuß gefasst und würde hier eher für Irritation sorgen.