HIGHLIGHTS

  • Verschiedene Meditationstechniken zum Ausprobieren
  • Sich selbst besser wahrnehmen
  • Klänge, Natur & Stille genießen
  • Schönes Seminarhaus im Naturpark Taunus
  • Erfahrener Seminarleiter

PROGRAMM

Anfänger-Meditationskurs: Wochenende im Taunus

Innehalten, zur Ruhe kommen und mehr über dich selbst erfahren: Darum geht es bei diesem Meditationswochenende im Taunus. Anfänger lernen verschiedene Techniken kennen, um den richtigen Ansatz für sich zu entdecken. Was funktioniert bei dir am besten – Stille oder Musik, Bewegung oder Atembeobachtung? An diesem Wochenende hast du viel Zeit, dich auszuprobieren.

Die vielen Gesichter der Meditation entdecken

Du probierst Meditationen im Gehen, Stehen, Sitzen, Liegen und in Bewegung aus. So erfährst du, was am besten bei dir funktioniert. Hintergrundwissen hilft dir, deine Erfahrungen einzuordnen. Natürlich ist auch dein Seminarleiter für Fragen da und gibt hilfreiche Tipps. So lernst du auch, wie du deine Lieblingstechnik im Alltag integrierst. Dann werden sich die Erfahrungen langsam vertiefen und du kannst auch ohne Anleitung zur Ruhe kommen und Gelassenheit erfahren können.

Dich selbst bewusster wahrnehmen

Den ganzen Tag über rauschen Gedanken und Gefühle durch uns hindurch. Bei diesem Workshop lernst du, genau hinzuschauen. Du siehst klarer, was dich umtreibt. Und wo du dich lieber für einen anderen Weg entscheiden möchtest.

Aber es gibt auch Meditationstechniken, die dich in deinem Körper verankern. Du beobachtest deinen Atem, der seinen ganz eigenen Rhythmus hat. Und spürst deinen Körper ganz bewusst. So fällt es leichter, im Hier und Jetzt zu leben und ganz präsent zu sein.

Außerdem kannst du angeleitete Meditationen ausprobieren: Dabei wirst du geführt und brauchst einfach nur zu folgen. Du hast aber auch Gelegenheit, in der Stille zu sitzen. Dann öffnet sich vielleicht ein verborgener Raum in deinem Inneren, der vorher stets von Geräuschen überdeckt war.

Klänge und Natur erleben

Mit deinen geschärften Sinnen gehst du auch hinaus in die Natur, um deine Umgebung mit neuen Augen wahrzunehmen. Außerdem erlebst du Klänge und Schwingungen von einer neuen Perspektive. Wer ganz offen für den Klang ist, kann ihn sogar auf der Haut spüren.

Wer so verbunden ist, kann sich selbst und andere besser annehmen. Selbstliebe ist ein wichtiger Grundstein, um mit Zuversicht durchs Leben zu gehen. Auch darum geht es in diesem Workshop.

Programm:

Freitag 

17:00 – 18:30 Einführung & erste Achtsamkeitsübungen
19:00 – 20:30 Abendessen

 

Samstag 

07:30 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:30 Atemmeditation, Körperwahrnehmung, Gehmeditation
11:00 – 12:30 Vortrag & Meditation zum Thema „Gedanken“
12:30 – 13:30 Mittagessen, zeitweise in Stille
14:30 – 16:00 Outdoor-Naturmeditationen
16:30 – 18:00 Vortrag & Meditation zum Thema „Gefühle, Schmerzen, Krankheiten“
18:30 – 19:30 Abendessen
ab ca. 20.00 gemeinsam einen Film schauen

 

Sonntag

07.30 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:30 Klangmeditation & Gong
11:00 – 12:30 Liebesmeditation für dich selbst und andere
13:00 – 14:00 Mittagessen

 Bei Bedarf passt der Seminarleiter das Programm vor Ort an.

Seminarleiter Hans Peter Stückler

Hans Peter Stückler ist zertifizierter Meditationsleiter und Entspannungspädagoge. Er ist in Kärnten aufgewachsen und entdeckte schon früh seine Liebe zur Natur. Als junger Mann schließlich zog es ihn nach Indien, um spirituelle Erkenntnisse zu gewinnen. Dort traf er seinen Lehrer S.N. Goenka und lernte von ihm die Vipassana-Meditation, die er bis heute praktiziert. Bei seiner Ausbildung zum Entspannungspädagogen konnte er weitere, nachweislich wirksame Techniken erlernen, die dem Menschen helfen, loszulassen und wieder in Balance zu kommen. Aus- und Weiterbildungen rund um Klangschalen und Gongmeditation ergänzten sein Wissen, das er stets alltagstauglich vermittelt.

Hans Peter Stückler leitet auch Meditationskurse an der Ostsee und Erlebnis-Rundreisen durch Ladakh (Indien).

UNTERKÜNFTE

Seminarhaus im Naturpark Taunus (Hessen)

Ihre Unterkunft befindet sich mitten im Naturpark. Hier können Sie gemütlich durch flüsternde Wälder spazieren oder die Weite auf den Hügeln genießen. Auch von Ihrem Seminarhaus aus haben Sie dank der großen Panoramafenster einen schönen Blick über die Täler und das Hinterland. Entspannen können Sie darüber hinaus im liebevoll gepflegten Garten, zu dem alte Eichen und ein Kraftplatz mit Feuerstelle gehören.

Das Haus hat mit seinen Steinwänden, gemütlichen Sofaecken und Gemälden eine freundliche Atmosphäre. Außerdem wird hier Nachhaltigkeit großgeschrieben: Der Strom-, Öl- und Wasserverbrauch wird so gering wie möglich gehalten.

Die liebevoll zubereiteten Speisen bestehen aus vegetarischer Zutaten der Region. Die Köche bereiten die vitalstoffreichen Bio-Produkte stets schonend zu, so dass sie gesund, aber nicht schwer sind. Alle Brote und Kuchen sind selbstgemacht!

Die Zimmer sind mit Bad und Holzmöbeln ausgestattet. Manche haben eine Terrasse oder einen Balkon. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad. Bei zwei Zimmern liegt das eigene Bad über dem Flur. Zwar sollen die Zimmer so wenig Ablenkung wie möglich bieten, aber auf Wunsch gibt es auch WLAN.

LEISTUNGEN

Die Kraft der Meditation kennenlernen

Preise:

  • 349 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Bad
  • 429 Euro pro Person im Einzelzimmer mit Bad

Inklusivleistungen:

  • 2 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelbettzimmer
  • vegetarische Vollpension
  • ganztägig Quellwasser, Kaffee und Tee
  • alle Meditationseinheiten
  • alle aktuell geltenden Steuern
  • Deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert.

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • persönliche Ausgaben

Hinweise & Services:

  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, max 25 Personen
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
  • Der Kurs beginnt Freitag um 17 Uhr und endet am Sonntag um 14 Uhr nach dem  Mittagessen. Am Samstag gibt es von 9 Uhr bis 18 Uhr Programm, dazwischen sind drei Pausen. So hast du auch Zeit für dich.
  • Matten und Sitzkissen sind vor Ort.
  • Bitte bequeme Kleidung und Hausschuhe mitbringen.

Referenzen

„Ich bin bisher mit Meditation nicht in Berührung gekommen. Das Seminar von Peter Stückler hat mir einen breit gefächerten Einblick vermittelt, den ich gerne vertiefe. In angenehmer Atmosphäre habe ich ein paar Tage mit Meditation im Taunus verbracht. Vielen Dank.“ -Harald Fuchs-

Was hat Ihnen besonders gefallen?: „Das miteinander und der Seminar-Leiter.“ –Peter Kausler-

„Mein schönster Reisemoment war die Gongmeditation, die mich gänzlich in eine andere Welt transportierte. Überirdisch! Ein echtes Highlight. Und ich war noch nie so tiefenentspannt während einer so kurzen Reise.“ -Kerstin Meier-

„Eine sehr schöne Reise in die Welt der Meditation. Ich habe viele Anregungen mitgenommen und versuche sie, in meinen Alltag zu integrieren. Es war erstaunlich zu sehen, dass doch jeder Teilnehmer von einer anderen Art der Meditation angesprochen wurde. Deshalb ist dieses Wochenende perfekt, um einen Einstieg in die für sich am besten geeignet Meditation zu finden. Jederzeit weiterzuempfehlen. Für die Zukunft bietet es sich an, dann einen Kurs zu buchen, der auf die Meditation aufbaut, die einen am meisten angesprochen hat.“ -C.S.-