PROGRAMM

Seit Urzeiten formt der Tasman-Gletscher eine Landschaft, die europäische Pioniere vor gar nicht allzu langer Zeit erschlossen haben. Sie ließen sich hier nieder und bewirtschafteten das karge Land mit viel Geduld. Einen ganz anderen Blick auf die Bergriesen der neuseeländischen Südinsel haben die Maori, denen der Aoraki seit jeher heilig ist. Für sie ist dieser Berg ein Urahn, ein Teil der Familie. Auf dieser Reise ins Herz der Gletscher Neuseelands wandelst du auf den Spuren der Pioniere und der Maori, spürst das karge Land unter deinen Füßen, die mächtige Präsenz der schweigsamen Eisberge und die Vergänglichkeit jedes einzelnen Kristalls, aus dem sie bestehen.

1. Tag – Ankunft im Mount Cook Nationalpark

Am ersten Tag dieser Tour hast du Zeit, dich im Hotel frisch zu machen und die Umgebung kennenzulernen. Vor einer imposanten Gletscherlandschaft neigen zarte Blumen ihre Köpfe im Wind. In der Ferne erhebt sich der Gipfel des höchsten Berges Neuseelands, der rund 3.700 Meter hohe Mount Cook. Im Herzen des Nationalparks genießt du das beschauliche Treiben des Mount Cook Village, die imposante Bergfront und die frische Luft Neuseelands.

2. Tag – Im ewigen Eis neuseeländischer Gletscher

Wenn du möchtest, kannst du früh aufstehen und den Hooker Valley Track auf eigene Faust erkunden. Früh morgens hast du den schönen Wanderweg fast ganz für dich: Während der drei- bis vierstündigen Tour überquerst du Hängebrücken, wanderst zwischen steilen Felswänden hindurch und an Gletschern vorbei, den größten Berg Neuseelands immer im Blick, bis du schließlich am Fuß des Mount Cook ankommst und eine imposante Aussicht genießen kannst.

Dann geht es auf zum Tasman-Gletscher, der über 27 Kilometer lang ist. Nachdem du eine halbe Stunde durch den Nationalpark gewandert bist, erreichst du das Ufer, an dem ein Boot auf dich wartet. Damit fährst du zu tiefblauen Eisbrocken, die überall im See schwimmen, und kommst dem ewigen Eis Neuseelands ganz nah. Manche dieser Mini-Eisberge haben beeindruckende Formen angenommen: Spüre die zarten Eiskristalle auf deiner Haut, aus denen die wuchtigen Eisbrocken bestehen. Manche Eiskristalle sehen zwar zerbrechlich aus, sind aber 500 Jahre alt. Rings um den See ragen schneebedeckte Gletscher in die Höhe. Aus der Ferne wacht der größte von ihnen, der Tasman-Gletscher, über das Land.

3. Tag – Optionale Touren: Per Helikopter oder Pferd durch den Nationalpark

Um den Lake Tekapo türmen sich die Berge der Südlichen Alpen, die in starkem Kontrast zum milchig-türkisen Wasser des Sees stehen. Am Ufer des Lake Tekapo befindet sich außerdem die wohl am häufigsten fotografierte Kirche Neuseelands, aus deren Altarfenster der Mount Cook zu sehen ist. Auf verschiedenen Wanderwegen kannst du die Gegend auf eigene Faust erkunden. Alternativ stehen mehrere Touren für dich zur Auswahl, die du dazu buchen kannst. Entweder du erlebst die eisige Gletscherwelt aus luftigen Höhen und landest per Helikopter auf einem malerischen Aussichtspunkt oder du machst dich zu Pferd auf in die Region. Alle buchbaren Leistungen findest du rechts unter „Zusatzpakete“.

4. Tag – Abreise bzw. Fortsetzung der Reise mit weiteren Bausteinen

Wenn du möchtest, kannst du deine Neuseelandreise verlängern und weitere Touren dazu buchen. Gerne helfen wir dir bei der Konfiguration deiner Reise und finden für dich Bausteine, die besonders gut zusammenpassen. So erhältst du eine maßgeschneiderte Reise, die zu dir und deinen individuellen Bedürfnissen perfekt passt.

UNTERKÜNFTE

Gigantische Berge und Gletscher: Der heilige Aoraki im Westen Neuseelands

Zwei Nächte verbringst du im modern eingerichteten 3,5-Sterne-Hotel „Aoraki Court Motel“, das im Zentrum des Aoraki-Mount-Cook-Nationalparks gelegen ist. Im Hotel gibt es ein Restaurant, der Außenbereich verfügt über einen Tennisplatz und eine Terrasse. Die gemütlichen Gästezimmer sind jeweils mit Bad, einer kleinen Küche, einer privaten Terrasse, TV, Telefon und WLAN ausgestattet. Kontinentales Frühstück ist inklusive.

Die letzte Nacht verbringst du am See Tekapo in der Three Rivers Lodge, die ebenfalls 3,5 Sterne hat. Die Fenster des Boutique-Hotels sind besonders groß, damit du das tolle Panorama vor dem Haus genießen kannst. Badezimmer, Klimaanlage, Bodenheizung, TV und Internet stehen in jedem Zimmer zur Verfügung. Frühstück ist inklusive.

LEISTUNGEN

Gigantische Berge und Gletscher: Der heilige Aoraki im Westen Neuseelands

Preise:

  • ab 368 Euro pro Person im Zweibett-/Doppelzimmer mit Bad
  • ab 588 Euro im Einzelzimmer mit Bad

Inklusivleistungen:

  • Drei Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Kontinentales Frühstück
  • Bootstour am Tasman-Gletscher
  • Alle aktuell geltenden Steuern
  • Deine Reise ist rechtlich als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein abgesichert.

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationaler Flug
  • Mittag- und Abendessen
  • Mietwagen
  • Helikopter-Touren und Reitausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Versicherungen
  • Visagebühren

 

Es gelten stets die AGB von Wainando Travel GmbH. Änderungen sind vorbehalten.